VG-Wort Pixel

Andreas Gabalier Neue Details zu seinem Gesundheitszustand


Bereits am Dienstag gab Sänger Andreas Gabalier Entwarnung. Nun hat er weitere Details über seinen Gesundheitszustand preisgegeben.

Fans sind in großer Sorge um Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier, 34, der seit einigen Tagen im Krankenhaus ist. Am Dienstag (13. August) meldete er sich selbst via Facebook zu Wort und erklärte, dass er auf dem Weg der Besserung sei. Nun hat er im Interview mit der "Bild" neue Details zu seinem Gesundheitszustand verraten. Zwei Krankheits-Erreger haben ihn demnach niedergestreckt. "Man kann sich das beim Baden in einem See durch Keime holen oder wenn man verunreinigtes Wasser getrunken hat. Beides könnte bei mir in Frage kommen", so Gabalier.

"Ich habe ganz schön abgenommen"

Er habe es seinem Immunsystem zu verdanken, dass es ihn nicht noch schlimmer erwischt habe. "Ich habe regelrecht gespürt, wie es in meinem Körper gegen die Erreger angekämpft hat. Mein starkes Immunsystem hat mich gerettet", erzählt der Österreicher weiter. Mittlerweile durfte er Suppe mit Zwieback essen. "Das tut nach sechs Tagen ohne wirkliche Nahrungsaufnahme natürlich gut. Ich habe hier durch die Krankheit ganz schön abgenommen", erklärt der Sänger. Bald soll Andreas Gabalier aus dem Krankenhaus entlassen werden, was er kaum erwarten kann: "Das hängt von meinen Blutwerten ab. Ich bekomme ja ein starkes Antibiotikum. [...] Ich freue mich schon auf einen langen Spaziergang an der frischen Luft."

Bruder Willi spricht

Wie ernst es um den Schlager-Star stand, verrät sein Bruder Willi Gabalier gegenüber RTL. "Dem Andi geht es wirklich nicht so gut. Wir haben uns alle schon sehr geschreckt. Die Mama war auch total fertig. Wir haben uns große Sorgen gemacht. Es waren dramatische Situationen, weil man nicht gewusst hat, woher das kommt", sagt der Tänzer. GALA wünscht Andreas Gabalier gute Besserung!

Verwendete Quellen: RTL, BILD

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken