VG-Wort Pixel

Andreas Gabalier Mutter spricht über Selbstmorde seines Vaters und seiner Schwester

Andreas Gabalier
© Getty Images
Andreas Gabalier musste in seinem noch jungen Leben bereits harte Schicksalsschläge verkraften. Über die Selbstmorde seines Vaters und seiner Schwester spricht jetzt seine Mutter Huberta

Andreas Gabalier ist ein überaus erfolgreicher Volksmusiker, doch der Österreicher musste vor seinem Durchbruch zwei Schicksalsschläge ertragen, die einen Menschen wohl bis an das Lebensende begleiten. Im Jahr 2006 begeht sein Vater Wilhelm Suizid, zwei Jahre später nimmt sich seine jüngere Schwester Elisabeth ebenfalls das Leben.

Andreas Gabaliers Mutter spricht über Suizide

Gegenüber der Zeitschrift "Neue Woche" beschreibt seine Mutter Huberta Gabalier jetzt eindringlich den Moment, als sich ihr Ehemann mit Benzin übergoss und anzündete: "Ich hatte die Fenster offen und hörte meinen Mann im Garten ganz schrecklich schreien. Ich rannte zum Fenster, konnte nicht fassen, was ich sah, und rannte dann nach unten". Weder sie noch Sohn Andreas können sich bis heute erklären, weshalb sich Wilhelm (†) zu diesem grausamen Schritt entschloss.

Aus Verzweiflung in den Freitod

Über den Freitod des Vaters kommt Tochter Elisabeth nicht hinweg, Im Jahr 2008 begeht auch sie mit 19 Jahren Suizid. Über diese Zeit sagt ihre Mutter heute rückblickend: "Ich wollte auch aus dem Leben gehen. Ich habe darüber nachgedacht, wie ich es machen könnte. Aber ich musste meinen Kindern versprechen, dass ich am Leben bleibe". 

Wenn Sie psychologische Hilfe in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bei der Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123
Ihr Anruf ist kostenfrei.

Videoempfehlung zum Thema:

Andreas Gabalier
tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken