Barack Obama: Drama bei Deutschlandbesuch! Ex-Berater von Helmut Kohl schwer verunglückt

Große Sorge um Andreas Fritzenkötter, einen ehemaligen engen Mitarbeiter von Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl. Bei der Verleihung des Deutschen Medienpreises an Barack Obama in Baden-Baden ist er schwer gestürzt

Nach seinem umjubelten Auftritt am Brandenburger Tor in Berlin anlässlich des Evangelischen Kirchentages reiste Ex-US-Präsident Barack Obama weiter nach Baden-Baden. In der Kurstadt sollte er in Anwesenheit hunderter Promis aus Wirtschaft, Sport und Showbiz mit dem Deutschen Medienpreis geehrt werden. Doch der schwerer Unfall eines Gastes überschattete die glamouröse Gala...

Dramatischer Sturz 

Wie der "Stern" berichtet, ereignete sich das Unglück gegen Mitternacht. Andreas Fritzenkötter, ehemaliger Berater von Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl, ist vor das Baden-Badener Kongresshaus gegangen und raucht eine Zigarette. RTL-Moderatorin Katja Burkard und Ex-Bundespräsident Joachim Gauck leisten ihm Gesellschaft; die Gruppe unterhält sich. Fritzenkötter lehnt sich während des Gesprächs an eine Brüstung. Dann plötzlich das Drama: Der 59-Jährige fällt nach hinten über die Mauer, stürzt drei Meter in die Tiefe und schlägt mit Nacken, Kopf und Rücken auf dem Boden auf.

Andreas Fritzenkötter bei der Verleihung des Deutschen Medienpreises in Baden-Baden im Januar 2013.

Sorge um Andreas Fritzenkötter 

Gäste des Deutschen Medienpreises eilen dem Ex-Polit-Sprecher zur Hilfe, darunter laut Informationen der BILD-Zeitung auch Joachim Gauck. Ein Notarzt wird alarmiert. Als der nach zehn Minuten am Kongresshaus eintrifft, ist Fritzenkötter wieder bei Bewusstsein. Die Rettungskräfte bringen den Gefallenen ins Krankenhaus nach Baden-Baden. Um 2 Uhr nachts wird der Patient mit einem Hubschrauber in das Klinikum nach Ludwigshafen ausgeflogen. Dort die ernste Diagnose: mehrere Halswirbel sind bei dem Drei-Meter-Sturz gebrochen.

So geht es dem Ex-Berater von Helmut Kohl jetzt

Am Morgen nach dem Sturz (26. Mai) soll Fritzenkötter operiert worden sein. Es soll ihm den Umständen entsprechend gut gehen. Ob Barack Obama etwas von dem Unglück mitbekommen hat, ist nicht bekannt. Ebenso unklar ist, warum der 59-Jährige plötzlich nach hinten über die Balustrade gefallen ist. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche