Andrea Kiewel: Schockierende Beichte im TV

Im "ZDF Fernsehgarten" versprüht Moderatorin Andrea Kiewel gute Laune pur, doch privat ging es ihr nicht immer gut

Moderatorin Andrea Kiewel, 51, hatte gesundheitliche Probleme. Das Gute-Laune-Gesicht des "ZDF Fernsehgarten" musste in der Vergangenheit enorme Rückschläge verkraften. Diagnose: zwei Hörstürze.

Andrea Kiewel: zwei Hörstürze

Die quirlige TV-Moderatorin offenbarte sich in der Sendung "Volle Kanne" und erklärte, wie es dazu kam, dass sie vor mehr als zehn Jahren zwei Hörstürze erlitt. "Alles Mögliche kam zusammen. Ich habe wahnsinnig viel gearbeitet, habe nicht darauf geachtet, mal eine Pause zu machen. Ich war ständig erkältet, und dann ging es aufs Ohr." Das hielt Kiwi, wie sie liebevoll von ihren Fans genannt wird, allerdings nicht davon ab, auch weiterhin optimistisch in die Zukunft zu blicken und stets Fröhlichkeit zu verbreiten.

Sylvie Meis

In einem schwarzen, engen Kleid bringt sie den Müll raus

Sylvie Meis
Sylvie Meis legt nicht zur auf dem roten Teppich einen glamourösen Auftritt hin.
©Gala

Funktionieren bis zum Umfallen

Schließlich ist Andrea Kiewel ein Vollprofi und ließ sich in ihrer Fernsehsendung ihre zwei Hörstürze nie anmerken. "Die Zuschauer dürfen gute Laune erwarten. Leute wie ich sind Zirkuspferde: Wir machen alles mit und funktionieren, bis wir umfallen." Umfallen? Das wollen wir natürlich nicht, doch Kiewel achtet seitdem mehr auf ihre Gesundheit. "Ich bin bei einem Homöopathen in Behandlung. Ich habe kein Fiepen mehr im Ohr. Aber ich passe auch ein bisschen mehr auf mich auf."

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Andrea Kiewel: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Andrea Kiewel: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Andrea Kiewel: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche