Andrea Gerhard: Nur noch mit dem Zug zum Dreh

Die neue "Bergdoktor"-Darstellerin Andrea Gerhard krempelt der Natur zuliebe ihr Leben um

Andrea Gerhard

Seit Januar spielt Andrea Gerhard in einer der beliebtesten und erfolgreichsten TV-Serien mit: Die 35-Jährige ist die neue Sprechstundenhilfe vom "Bergdoktor". Auch in der nächsten Staffel bleibt sie Hans Sigl alias Landarzt Dr. Martin Gruber erhalten – gerade wurde ihr Vertrag verlängert. Sie wird also noch oft von ihrem Wohnort Hamburg zum Job nach Tirol reisen. Im GALA-Interview verrät die Schauspielerin, was ihr dabei besonders wichtig ist: "Die Produktion hat mir einen Wunsch erfüllt. Sofern es möglich ist, reise ich nur noch mit der Bahn nach Ellmau."

Andrea Gerhard wurde von Greta Thunberg inspiriert

Warum nehmen Sie die lange Bahnfahrt zum Set auf sich?

Bei der "Goldenen Kamera" war es die Rede von Greta Thunberg, die Andrea Gerhard den Impuls für ein umweltbewussteres Leben gegeben hat.

Andrea Gerhard: Es sind tatsächlich acht Stunden, zwei mehr, als man beim Flieger einrechnen muss. Vor dem "Bergdoktor" bin ich generell wenig geflogen. Durch die Reisen nach Österreich ging dann meine Öko-Bilanz in den Keller. Greta Thunberg hat mir mit ihrer Rede bei der "Goldenen Kamera" den Impuls gegeben. Am nächsten Tag lief ich durchs Hotel und sah, wie alle um mich herum zum Flughafen mussten. Da dachte ich: Das will ich so nicht. Ich will Verantwortung tragen.

War Ihr Umweltbewusstsein schon immer so groß?

Vor fünf Jahren habe ich angefangen, mich vegetarisch zu ernähren, weil ich keine Tiere mehr essen wollte, und weil ich erfahren habe, wie viel Wasser und Ausstöße von CO2 man einspart. 

Andrea Gerhards Plan für dieses Jahr: Plastikfreies Bad

Was unternehmen Sie noch in Sachen Nachhaltigkeit?

Mein Projekt für dieses Jahr lautet "plastikfreies Bad". Ich gehe in Unverpackt-Läden, kaufe statt Zahnpasta in der Tube lose Zahnputztabletten. Die lösen sich im Mund auf, man kann damit genauso gut putzen. Shampoo und Conditioner gibt es in festen Seifen. Bodylotion erhält man als Body-Butter. Und ich spare Wasser im Bad.

Nachhaltigkeit

So leben Sie plastikfrei im Badezimmer

Nachhaltigkeit im Badezimmer, Nachhaltigkeit, plastikfrei im Badezimmer leben

Wie machen Sie das?

Früher habe ich vorm Duschen das Wasser ablaufen lassen, bis es warm genug war. Jetzt fange ich es mit einem Topf auf und benutze es als Tee- oder Blumenwasser.

Sie leben mit Ihrem Freund zusammen. Macht er bei Ihrem "grünen Leben" mit?

David bringt mich auf tolle Ideen. Er hat mir eine Menstruationstasse geschenkt, was ich schon deshalb toll finde, weil es nicht viele Männer gibt, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Wenn man überlegt, dass eine Frau in ihrem Leben bis zu 17.000 Tampons oder Binden verbraucht, kann man hier für die Umwelt richtig sparen.

Schönmacher aus der Küche

Mit diesen Hausmitteln pflegen Sie Ihre Haare nachhaltig

Schönmacher aus der Küche: Mit diesen Hausmitteln pflegen Sie Ihre Haare nachhaltig
Wussten Sie, dass Sie mit Hilfe einer Zitrone schöne Highlights in Ihr Haar setzen können? Sehen Sie im Video weitere tolle Tipps zum Thema Haarpflege.
©Gala

Andrea Gerhard möchte Menschen erreichen & Bewusstsein schärfen

Wie reagiert Ihr Umfeld auf Ihre Lebensweise?

Manchmal werde ich schräg angeguckt. Wenn ich zum Beispiel in einer Bar sage, dass ich keinen Strohhalm zum Getränk möchte und die Bedienung mir entgegnet: "Den können Sie ja rausnehmen." Dann muss ich erklären, dass es mir darum geht, überhaupt keinen Strohhalm zu benutzen.

Wollen Sie wachrütteln?

Ich kenne es von mir selbst, dass ich radikalen Leuten nicht gerne zuhöre. Ich selbst will keine Radikale sein. Ich habe jetzt den Podcast "Zweivorzwölf", damit möchte ich Menschen erreichen, denen das Thema Nachhaltigkeit vielleicht noch fremd ist. Die selbst noch nicht wissen, was sie tun können. Mein Credo lautet: Auch wenn man nur wenig verändert, aber sein Bewusstsein schärft, ist das viel wert.

Öko-Glamour

Nachhaltigkeit mit Star-Appeal

Im März 2019 schmeißt H&M seine bisher größte Conscious-Party in Los Angeles. Viele Stars feiern mit dem Modeunternehmen die neue Kollektion. Supermodel Irina Shayk ist direkt in eines der Kleider geschlüpft und zeigt, wie schön recyceltes Polyester sein kann.
Dakota Fanning ist der Einladung ebenfalls gefolgt und bezaubert in einem Kleid aus Tencel, einer Faser, die aus Holz gewonnen wird.
Dieses wundervolle Kleid von Amber Valetta stammt ebenfalls aus der Kollektion und ist - ganz genau - nachhaltig. 
Amanda Seyfried zeigt währenddessen, wie elegant Nachhaltigkeit sein kann. Ihr Kleid von H&M Conscious wurde aus Fischernetzen und anderen Nylonabfällen maßgeschneidert.

16

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche