VG-Wort Pixel

Andrea Gerhard Der "Bergdoktor"-Star macht eine Mode-Diät

Andrea Gerhard
© Action Press
"Bergdoktor"-Star Andrea Gerhard macht eine Mode-Diät - die Schauspielerin möchte fünf Monate lang nur 30 Teile tragen. 

Als Sprechstundenhilfe Linn Kemper trägt "Bergdoktor"-Star Andrea Gerhard, 35, in der Regel weiße Berufsbekleidung. Privat mag sie es bunt. Bereits vor einem Jahr krempelte Gerhard ihren Alltag um und lebt seitdem bewusst und nachhaltig.

Andrea Gerhard: Sie will auf Fair Fashion aufmerksam machen

Nun will sie anlässlich des nächsten weltweiten Klimastreiks am 29. November auf Fair Fashion aufmerksam machen. Und setzt sich selbst auf Mode-Diät. Wie das geht? "Unter dem Hashtag #Green-ClosetChallenge will ich auf Instagram dokumentieren, dass ich fünf Monate lang nur 30 Teile tragen werde, die ich vorher aus meinem Kleiderschrank ausgesucht habe", so Andrea Gerhard zu GALA. "Das war im Vorfeld eine Herausforderung, weil man im Winter Zwiebel-Look braucht, der Frühling sich dann aber auch ankündigt." Ziel des Ganzen: Gerhard will darauf aufmerksam machen, dass der Konsum Überhand genommen hat.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Man braucht nicht dauernd etwas Neues"

"80 Milliarden Kleidungsstücke werden jährlich produziert. 5,8 Millionen Tonnen landen davon alleine in Europa auf dem Müll. Diese Überproduktion an Klamotten muss sich ändern, wenn wir unseren Planeten retten wollen." Andrea Gerhard will ihre Fans außerdem motivieren, untereinander Kleider zu tauschen oder Fair-Fashion-Leihabos zu nutzen. Das ist bei ihrer Challenge nämlich erlaubt. "Wenn ich beispielsweise einen roten Teppiche besuche." Generell findet Gerhard: "Man braucht nicht dauernd etwas Neues. Ich habe ein Kleid, das ich bestimmt schon auf fünf Events anhatte. Die Style-Regel, jedes Mal etwas anderes tragen zu müssen, finde ich nicht mehr zeitgemäß."

Verwendete Quelle: Instagram

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken