Nach Trennung von Management: Andrea Berg äußert sich zu Streit-Gerüchten

Andrea Berg äußert sich zu den Gerüchten, sie und ihr Manager hätten sich aufgrund eines Familienstreits voneinander getrennt

Andrea Berg, 52, macht zumindest beruflich gerade so einige Veränderungen durch. Im März beendete Erfolgsproduzent Dieter Bohlen, 64, die Zusammenarbeit mit der Schlagersängerin, jetzt braucht sie auch noch ein neues Management. Nach vier gemeinsamen Jahren gehen Berg und ihr bisheriger Manager Andreas Ferber, 34, der auch ihr Stiefsohn ist, getrennte Wege. Gerüchte tauchten auf, es herrsche ein Streit zwischen Berg und Ferber wegen Ferbers weiterer Künstlerin und Ehefrau Vanessa Mai, 26. Nun äußert sich Andrea Berg selbst zu Wort und appelliert an ihre Fans: "Bitte macht Euch keine Sorgen, egal was ihr gerade hört und lest!"

Andrea Berg hält an der Familie fest

Heißt also, man solle den vielen Spekulationen nicht all zu viel Bedeutung beimessen. Selbst wenn Berg und Ferber beschlossen haben, sich beruflich zu trennen, ist nicht automatisch auch die Familie am Ende. Andrea Berg, ihr Mann Ulrich Ferber, dessen Sohn Andreas und Vanessa Mai sollen sich gut verstehen und wurden auch schon beim gemeinsamen Besuch auf dem Oktoberfest gesehen. Auf die Familie baut die 52-Jährige weiterhin: "Das Wichtigste für mich war und ist immer meine Familie, denn am Ende, wenn es darauf ankommt, halten wir uns aneinander fest! Egal was passiert, uns kann nichts passieren!", schreibt sie auf Instagram.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche