Andrea Berg: Deshalb muss sie auf Krücken gehen

2016 ist für Andrea Berg wohl das Jahr der Verletzungen. Schon wieder hat sie nach einem Konzert mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen

Erst im Sommer zog sich Andrea Berg bei einem ihrer Konzerte schwere Verbrennungen zu und auch bei einem Auftritt in Zürich vor drei Wochen schien sie nicht ganz fit zu sein. Nun der nächste Gesundheitsschock: Die Sängerin muss auf Krücken gehen.

Andrea Berg: Sie hat sich das Sprunggelenk verletzt

Grund ist tatsächlich der Auftritt in der schweizerischen Stadt: Dabei hat sich die 50-Jährige schwerer verletzt als zunächst angenommen. Andrea war auf der Bühne mit ihren High Heels umgeknickt, eine Operation war jedoch nicht notwendig. Stattdessen zeigen aktuelle Bilder, wie sie am Kölner Flughafen auf Krücken läuft. Ihr Fuß wird durch einen besonderen Schuh stabilisiert.

Vanessa Mai, Andrea Berg, Andreas Ferber

Jetzt hat sie Zeit für Erholung

Gegenüber dem "Express" sagte ihr Pressesprecher Peter Lanz: "Sie hat sich eine Sprunggelenksverletzung zugezogen." Davon kann sich Andrea nun endlich erholen, sie geht jetzt in die verdienten Weihnachtsferien. Am 20. Januar 2017 geht ihre "Seelenbeben"-Tour in Stuttgart weiter.

Andrea Berg

Tränen bei TV-Auftritt

Andrea Berg
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche