Andrea Berg: Das sagt sie zu ihrem schlimmen Feuer-Unfall

Schlager-Königin Andrea Berg hat sich bei einem Auftritt schwere Verbrennungen zugezogen. Jetzt wendet sie sich auf Facebook mit einer Nachricht an ihre Fans

Andrea Berg

Update: 18. Juli, 17:30

In ihrem ersten Facebook-Statement nach dem dramtischen Feuerunfall scheint die verletzte , 50, ihr Lachen wiedergefunden zu haben.

Sie habe "mit dem Tier ein ernstes Wort gesprochen und der Drache hat mir versprochen, solche heissen Überraschungen in Zukunft bleiben zu lassen", scherzt sie über die Bühnen-Figur, die sie mit einer Feuerfontäne an Arm und Schulter verletzt hatte. Sie hoffe außerdem, dass der Drache sich künftig so verhalte, "wie es sich für ein Mitglied in meinem Team gehört."

Ihr pinkes Bühnenkleid sei "im Eimer, das ist angebrannt." Doch der kaputte Stoff kümmert die Entertainerin nicht. Ihr großer Wunsch: "Ich hoffe dagegen, dass meine verbrannten Hautstellen ohne große Narben wieder zusammenwachsen."

Gute Nachrich für die Fans: Die nächsten Auftritte von Andrea Berg im baden-württembergischen Aspach am 23. und 24. Juli finden wie geplant statt.

"Ich lasse die Show nicht ausfallen. Das bin ich meinen Fans schuldig, die sich wochenlang auf diesen Abend gefreut haben", sagt sie der "Bild"-Zeitung.

Hallo ihr Lieben, ja, es stimmt: Das Feuer hat mich am Samstag während unserer Vorpremiere in Wetzlar erwischt und...

Posted by Andrea Berg on Montag, 18. Juli 2016

So lief der Feuerunfall von Andrea Berg ab

Die Schlagerkönigin hatte sich bei einer Vorpremiere ihrer Tournee "Seelenbeben" im hessischen Wetzlar schwere Verbrennungen zugezogen.

In einem Video eines Konzertbesuchers ist zu sehen, was während des Auftritts geschah: Andrea Berg singt gerade ihren Hit "Piraten wie wir", tanzt in einem bodenlangen Kleid über die Bühne. Plötzlich wird sie von der Feuerfontäne einer großen Drachen-Figur an Schulter und Arm getroffen. Ihr Kleid brennt. Die Flammen schlägt die Sängerin geistesgegenwärtig mit der Hand aus.

Andrea Berg

Posted by Jürgen Droß on Samstag, 16. Juli 2016

Die Schlager-Sängerin entkam nur knapp einer Katastrophe

"Ich konnte meinen Kopf gerade noch zur Seite werfen. Ich spürte plötzlich einen höllischen Schmerz", sagt die Sängerin zur "Bild"-Zeitung. Später wird eine Untersuchung ergeben, dass Berg Verbrennungen zweiten und dritten Grades erlitten hat - doch an einen Konzertabbruch denkt die professionelle Entertainerin nicht. Sie macht einfach weiter!

In der Pause lässt sie von einem Sanitär versorgen. Nach einer halben Stunde steht sie wieder vor ihren Fans in der Wetzlarer Rittal Arena.

"Wenn du auf der Bühne stehst die Fans vor dir siehst, und das Adrenalin hochschießt, vergisst du alles andere! Ich habe einfach weitergesungen", sagt die professionelle Sängerin zur "Bild"-Zeitung.

Ein technischer Defekt ist schuld an dem Unfall

Inzwischen ist klar, was den Unfall verursachte: Der Abschusswinkel des feuerspeienden Bühnen-Drachens war falsch eingestellt, wie die Nachrichtenagentur "dpa" berichtet. Glück für Andrea Berg, dass sie bei dem schlimmen Unfall nicht noch ernstere Verletzungen davon getragen hat.

Andrea Berg

10 Gründe, sie zu lieben

15.07.2016

Andrea Berg

Mehr zum Thema

Star-News der Woche