VG-Wort Pixel

Andre Agassi Seine Schwester wünscht ihm den Tod

Steffi Graf und Andre Agassi müssen mit heftigen Bedrohungen klarkommen.
Steffi Graf und Andre Agassi müssen mit heftigen Bedrohungen klarkommen.
© imago/E-PRESS PHOTO.com
Rita Agassi, Schwester von Andre Agassi, wünscht ihrem Bruder öffentlich den Tod an den Hals. Es ist nicht das erste Mal.

Schreckliches Déjà-vu für Steffi Grafs (52) Familie: Die Schwester von Grafs Mann Andre Agassi (51) wütet erneut auf Instagram. Dort setzte Rita Agassi (60) am vergangenen Mittwoch (6. April) mehrere Posts ab, in denen sie ihren Brüdern mit heftigen Beschimpfungen den Tod wünscht.

Zu Bildern, die angeblich Gegenstände zeigen, die Andre und sein älterer Bruder Philip (59) mutwillig zerstört haben sollen, schreibt Rita Agassi etwa: "Eines Tages wird gegen euch ermittelt und ihr werdet zur Rechenschaft gezogen. Wenn nicht, erwartet euch die Hölle, denn es gibt kein Entkommen vor dem Tod..."

"Sterbt in den schlimmsten Schmerzen"

Dazu macht die Schwester der Familie heftige Vorwürfe: "Ich bin die Realität des wandelnden Todes, weil ich wegen euch so bin wie ich bin. Ich habe nichts zu geben oder zu fühlen oder kümmern. Ihr habt mich jeder Menschlichkeit und jeden Lebens in meinem Inneren beraubt." Weiter wünscht sie den Brüdern: "Sterbt für alle Zeit in den schlimmsten Schmerzen, die man sich vorstellen kann". Sie verfluche "den Tag, an dem ich dich nicht umgebracht habe, Philly". An anderer Stelle verflucht sie "den Tag, an dem du von deinem teuflischen Vater gezeugt worden bist" in Richtung Andre.

Es ist nicht das erste Mal, dass Rita Agassi mit solchen Aussagen Schlagzeilen macht. Im Herbst vergangenen Jahres hatte die 60-Jährige ähnlich heftige Worte an ihren Bruder gerichtet, ihn beleidigt und bedroht. Nach dem Tod ihres Vaters Ende September berichtete "Bild" allerdings, die Geschwister hätten sich ausgesprochen. Agassi soll demnach auch für die Therapie seiner Schwester gezahlt haben.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken