VG-Wort Pixel

André Schürrle Sein Neues Leben ohne Montana Yorke

André Schürrle: Sein Neues Leben ohne Montana Yorke
© -
Weltmeister André Schürrle und Montana Yorke haben ihre Verlobung gelöst und sich getrennt. Wie es jetzt für den DFB-Star weitergeht

Fußball-Weltmeister André Schürrle startet mit Vollgas in sein neues Leben ohne seine Verlobte Montana Yorke - im wahrsten Sinne des Wortes!

Auf Facebook postet der Stürmer ein Foto von sich bei einem Medizincheck. Auf einem Laufband wird er, mit nacktem Oberkörper und Atemmaske im Gesicht, auf Herz und Nieren geprüft.

Statt Liebeskummer-Urlaub wartet jetzt ein neuer Job und eine neue Heimat auf André Schürrle

Denn nicht nur von seiner Beinahe-Ehefrau nimmt der Nationalspieler Abschied, sondern auch von seinem bisherigen Arbeitgeber: Nach anderthalb Jahren wechselt er vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund. Ein Umzug über 300 Kilometer, der ihm bei der Verarbeitung der Trennung vielleicht helfen mag.

Überraschendes Liebes-Aus zwischen André Schürrle und Montana Yorke

"Wir hatten zwei wunderschöne Jahre, aber haben entschieden, jetzt erst mal aufgrund unterschiedlicher Auffassungen im Zusammenleben getrennte Wege zu gehen", bestätigte André Schürrle am ersten August die Trennung gegenüber "Bild am Sonntag".

Erst vor wenigen Monaten, an Silvester 2015, hatte sich das Paar verlobt.

Kurz vor der Trennung schwärmte der DFB-Star noch über seine Verlobte

Das Liebes-Aus des Weltmeisters und der schönen Kanadierin - es kommt überraschend. Denn in einem Interview mit der Film- und Kommunikationsagentur "lucky7even" vor der Europameisterschaft schwärmte der 25-Jährige noch über Montana: "Pokale sind schön und die Karriere ist schön und gut. Aber trotzdem hat man auch ein Leben. Wenn man die Traumfrau gefunden hat, dann ist es ein schöneres Gefühl, weil es für länger anhält."

Bei dem Turnier in Frankreich suchte man Traumfrau Montana allerdings vergebens auf der Zuschauertribüne. Dabei wäre ihre Unterstützung so wichtig für den Fußballer gewesen: "Man ist besser drauf. Man hat auch neben dem Fußball was, was einen gut stimmt. Wenn man besser drauf ist, spielt man auch besser", sagte Schürrle über seinen ganz persönlichen Glücksbringer, den er 2013 in London kennengelernt hatte.

Auf den muss André Schürrle bei seinem neuen Job für Borussia Dortmund künftig verzichten - wie die Fans auf eine neue Fußball-Traumhochzeit á la Bastian Schweinsteiger, 32, und Mario Gomez, 31.

jre

Mehr zum Thema


Gala entdecken