VG-Wort Pixel

Amira Pocher Sie ist genervt von den Äußerungen ihres Mannes Oliver

Amira und Oliver Pocher
Amira und Oliver Pocher
© Future Image / imago images
Erst kürzlich sprach Oliver Pocher erneut über die schwierigen Anfänge seiner Patchworkfamilie. Ein Umstand, der Amira Pocher dazu veranlasste klarzustellen, dass Oli seine Ex Alessandra Meyer-Wölden "nicht finanzieren" würde.

Mittlerweile verstehen sich Oliver Pochers, 44, neue Frau Amira Pocher, 29, und Ex Alessandra Meyer-Wölden, 39, blendend, urlauben derzeit sogar gemeinsam auf der italienischen Traum-Insel Sardinien mit den Kindern. Die anfänglichen Schwierigkeiten der heute so harmonischen Patchworkfamilie kramte der Comedian erst kürzlich im Gespräch mit RTL-Moderatorin Katja Burkard, 57, noch einmal hervor. Das stieß Amira jedoch äußerst sauer auf, wie sie ihrem Liebsten in der aktuellen Podcastfolge "Die Pochers hier!" klarmacht.

Oliver Pocher: Alessandra hat Amira anfangs "nicht mit dem Arsch angeguckt"

Oliver Pocher hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen. Kürzlich antwortete er auf Burkards Frage, wie er das Patchwork-Familienleben so gut meistern würde mit den flapsigen Worten: "Geld bezahlen" und erzählt dann weiter: "Es war am Anfang schon schwierig, miteinander reden hilft natürlich. Es habe zwei bis drei Jahre gedauert, bis die Beziehung zwischen seiner jetzigen Frau und seiner Ex eine harmonische Ebene erreicht hätte. Anfangs sei Amira von Alessandra "nicht mit dem Arsch angeguckt" worden. Diese hatte hingegen nur Gutes zu sagen und meint, dass sie Olivers jetziger Frau "sehr viel zu verdanken" habe.

Die Schlagzeilen, die durch Pochers Interview aufkamen, gefielen Amira so gar nicht. Besonders an dem Satz, dass Alessandra sie "nicht mit dem Arsch angeguckt" hätte, stört sie sich. Ihr Mann kann das nicht nachvollziehen, meint, dass er das erst auf Nachfrage erzählt und zuerst den "billigen Gag" mit dem "Geld bezahlen" vorgeschoben habe.

Amira zu Oliver: "Du zahlst an Alessandra selbst keinen Cent"

Da fällt Amira Oliver ihm ins Wort und meint: "Das ist nicht fair, du musst mal ehrlich sagen, dass Sandy nicht so ein Gold Digger ist, wie du sie meistens hinstellt. Du musst auch mal sagen, dass sie auf vieles verzichtet hat. Du zahlst an sie selbst keinen Cent, aber das klingt für die Öffentlichkeit so." In diesem Punkt ist das Ehepaar sich dann sogar einig: "Sie selbst bekommt kein Geld", so Oliver Pocher. Lediglich die gemeinsamen Kinder Elian und Emanuel, beide 10, sowie Tochter Nayla, 12.

Amira meint abschließend: "Du stellst das immer so dar, als würdest du sie finanzieren. Das tust du nicht. So haben wir das jetzt mal klargestellt". Das Wichtigste sei, dass die Patchworkfamilie ihren gemeinsamen Weg gefunden hätte "und vielleicht anderen dabei ein gutes Vorbild sein" könne.

Verwendete Quellen: rtl.de, "Die Pochers hier!", angerufen unter audionow.de, instagram.com

jse Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken