VG-Wort Pixel

Amira Pocher "Keine Worte" – sie wettert gegen Gerda Lewis

Amira Pocher
© imago images
Nach mehreren Streitereien auf Instagram herrschte seit längerer Zeit eigentlich Frieden zwischen Gerda Lewis und den Pochers. Doch mit einer Bemerkung brachte die Influencerin Amira nun erneut auf die Palme.

In der neuesten Ausgabe ihres Podcasts "Die Pochers hier!", den Amira, 28, und Oliver Pocher, 43, zusammen machen, ließ die zweifache Mutter ihrer Wut freien Lauf: "Und die nächste, die ich gleich auch auf dem Zettel habe, ist Gerda Lewis, 28, die sich dann, keine Ahnung, vielleicht Mut angesoffen hat oder was auch immer bei ihr ist." Aber womit hatte die Ex-"Bachelorette" die 28-Jährige so erzürnt?

Mit dieser Aussage brachte Gerda Amira gegen sich auf

Um das zu erklären, muss man etwas weiter ausholen: Anfang April trat Oliver Pocher mit seiner Frau als Unterstützung in der RTL-Sendung "Pocher vs. Influencer" gegen die fünf Webstars Twenty4tim, 20, Kristina Levina, 23, Younes Zarou, 23, Payton Ramolla, 21, und Sam Dylan, 30, an. In dem Format bekamen sie die Chance, es Oli für seine fiesen "Bildschirmkontrollen" auf Instagram heimzuzahlen. Gerne hätte der Comedian auch Influencer wie Senna Gammour, 41, Anne Wünsche, 29, oder Gerda Lewis, dabei gehabt, doch sie sagten alle ab.

Trotzdem konnte sich Gerda nach der Show, die Pocher für sich entschieden hatte, einen kleinen Seitenhieb in Richtung des 43-Jährigen nicht verkneifen. "Ja Mensch, das ist ja total überraschend, dass du in deiner eigenen Show fast jedes Spiel gewinnst. Wie habt ihr das bloß geschafft?", stichelte sie auf der Foto- und Videoplattform. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Amira Pocher: "Das ist nicht richtig, das ist eine Lüge"

Diesen Kommentar konnte und wollte Amira nicht einfach so stehen lassen und verteidigte ihren Mann. "Ich weiß nicht, ob sie die Sendung überhaupt gesehen hat. Ich finde das echt gemein, das ist nicht so, das ist nicht wahr. Die paar Views, die sie hat, scheiß auf die paar Leute, das sehen ja eh kaum Leute, aber das ist etwas, mit so etwas geht man nicht einfach online, das macht man nicht. Das ist nicht richtig, das ist eine Lüge", stellte sie in dem Podcast klar. 

Und weiter führte sie aus: "Da konntest du nicht schummeln oder besser vorbereitet sein. Du und ich, wir wussten nichts. Ich wusste nur irgendwas mit dem Seil, weil die Frage kam, würdest du in dem Seil hängen, würdest du dir das zutrauen oder nicht." Mehr habe sie über die Sendung nicht gewusst. Außerdem hätte die Show anders ausgesehen, wenn es tatsächlich ihre Entscheidung gewesen wäre, was passiert. Gerdas Vorwürfe seien reine Behauptungen und Fake-News, machte die 28-Jährige deutlich. Trotzdem gebe es nun sicher einige Fans, die ihr glauben würden, ärgerte sie sich.

Zum Schluss sagte sie zu dem Thema noch: "Ich habe nichts gegen Gerda, ich bin komplett fein mit der, habe gar kein Problem mehr mit ihr, aber das geht einfach nicht. Das finde ich echt nicht richtig." Ihrer Meinung nach seien die Spiele fair gewesen und ihre Gegner hätten eine gute Chance gehabt, die Spiele zu gewinnen.

Verwendete Quelle: watson.de

swi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken