VG-Wort Pixel

Amira Pocher Sie wütet gegen Michael Wendler

Amira Pocher
© imago images
Da versteht Amira Pocher keinen Spaß! Weil Michael Wendler ihren Mann Oliver Pocher im Netz beleidigte, holte die 28-Jährige zum verbalen Gegenangriff aus.

Was war passiert? In einem Instagram-Clip machte sich Oliver Pocher, 42, darüber lustig, dass Michael Wendler, 48, in seinem Fan-Shop Masken verkauft, obwohl er sich klar gegen Mund-Nasen-Bedeckungen ausspricht.

Zu einem Screenshot des Videos schrieb der Wendler auf der Foto- und Videoplattform: "Darf ich vorstellen: Oliver Pocher. Hetzer, Lügner, Mobber. Warum hat dieser Mensch eine eigene TV-Show bei RTL?" Das konnte Amira Pocher, 28, nicht so stehen lassen und machte dem "Egal"-Interpreten eine deutliche Ansage.

Amira Pocher: "Irgendwann ist auch mal gut"

"Ganz einfach: Weil er sich seit über 20 Jahren bewährt hat, durch harte Arbeit, Hartnäckigkeit und Talent! Vielleicht aber auch, weil er mit guten Quoten überzeugt und die Leute nicht nur einschalten, um über ihn zu lachen", wütete die Zweifach-Mama in spe auf der Foto- und Videoplattform. Irgendwann sei auch mal gut, machte die Visagistin ihrem Ärger Luft. 

Amira regt sich über den Wendler auf

Bereits in ihrem Podcast "Die Pochers hier!", den sie zusammen mit ihrem Mann ins Leben gerufen hat, regte sich Amira über die Doppelmoral des Wendlers auf. "Er verkauft Masken in seinem Fanshop. Welche Fans das noch kaufen, das weiß ich nicht. Das ist so schwachsinnig dumm, so unfassbar dumm. Dumm ist gar kein Begriff mehr", regte sie sich auf. Die Logik dahinter könne sich die Stylistin nicht erklären. 

Amira hatte aber noch mehr zu dem Thema zu sagen: "Erst das Video mit den Verschwörungstheorien, dann rudert er wieder zurück, merkt, das schlägt nicht an und macht weiter." Man könne ihn nicht mehr ernst nehmen, stellte sie daraufhin fest. Oliver Pocher kommt dazu nur ein Gedanke in den Sinn: "Wann konnte man ihn jemals ernst nehmen?"

Verwendete Quellen: Instagram, "Die Pochers hier!", t-online.de



Mehr zum Thema


Gala entdecken