VG-Wort Pixel

American Music Awards 2018 Die Gewinner des heißbegehrten Musikpreises

Taylor Swift bei den American Music Awards 2018
Taylor Swift bei den American Music Awards 2018
© Getty Images
Die Verleihung der American Music Awards fand in der Nacht vom 09. auf den 10. Oktober in Los Angeles, Kalifornien, statt. Abräumerin des Abends: Taylor Swift

Die American Music Awards wurden in der vergangenen Nacht (9. Oktober) an die erfolgreichsten Musiker des letzten Jahres vergeben. Gewinnerin des Abends: Taylor Swift, 28, die mit insgesamt vier Auszeichnungen, und einer Gesamtzahl von 23 Auszeichnungen die erfolgreichste Künstlerin in der Geschichte des Musikpreises ist. Damit ist der Rekord von Whitney Houston, † 49, und ihren 21 Trophäen gebrochen.

Taylor Swift: Abräumerin und Überfliegerin

Die 28-Jährige bekam Trophäen in den Kategorien "Bestes Pop/Rock-Album" ("Reputation"), "Tournee des Jahres" und "Beste Pop/Rock-Künstlerin". In der Topsparte "Künstler des Jahres" setzte sich Taylor Swift unter anderem gegen Drake, 31, und Ed Sheeran, 27, durch und nahm ihre vierte Auszeichnung entgegen. Ed Sheeran mit fünf Nominierungen und Drake mit acht Nominierungen gingen allerdings leer aus.

Camila Cabello bei den American Music Awards 2018
Camila Cabello bei den American Music Awards 2018
© Getty Images

American Music Awards: Camila Cabello als große Favoritin

Die kubanische "Havana"-Sängerin Camila Cabello, 21, konnte ebenfalls vier Auszeichnungen mit nach Hause nehmen, unter anderem in der Kategorie "Newcomer des Jahres". Die 25-jährige Rapperin Cardi B, 25, gewann insgesamt drei Trophäen, unter anderem als "Beliebtester Rap/Hip-Hop Künstler". Country-Sänger Kane Brown, 24, gewann drei Auszeichnungen, Ikone Rihanna, 30, wurde in der Kategorie "Beliebteste Soul/R&B-Sängerin" geehrt. 

dho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken