VG-Wort Pixel

Amanda Seyfried Sie zeigt ein Foto ihres einjährigen Sohnes

Amanda Seyfried
© Karwai Tang / Getty Images
Nur selten gibt Schauspielerin Amanda Seyfried Einblicke in ihr privates Familienglück. Umso mehr überrascht ein neues Foto auf ihrem Instagram-Kanal: Dort teilt die 36-Jährige ein Bild ihres Sohnes.

Im September 2020 erblickte Amanda Seyfrieds zweites Kind das Licht der Welt. Doch viel ist nicht über das private Leben der Schauspielerin und ihren Alltag als Mutter bekannt. Seyfried und ihr Ehemann Thomas Sadoski, 45, halten ihre Sprösslinge strikt aus der Öffentlichkeit. Nur ganz selten genehmigt die "Mamma Mia!"-Darstellerin ihren Fans einen kleinen Blick durch das Schlüsselloch. So auch jetzt!

Amanda Seyfried: Hier kuschelt Söhnchen Thomas Jr. mit Hund Finn

Es ist ein ganz besonderer Schnappschuss, den Amanda Seyfried hier mit ihren Fans teilt. Von Söhnchen Thomas Jr. ist zwar nur der Hinterkopf zu sehen, doch alleine damit liefert die 36-Jährige ganz neue Einblicke: Zum einen steht fest, dass der Kleine die Haare ganz eindeutig von seiner Mutter hat. Zum Zweiten fällt der niedliche Pyjama ins Auge. Der Einjährige kuschelt sich in seinem Häschen-Body an den Familienhund Finn. Ein Foto, das die Herzen der Fans schmelzen lässt. 

"Aw, das ist einfach so bezaubernd", lautet ein Kommentar unter dem Foto. Ein anderer Fan bringt es auf den Punkt: "Süüüüß!" Das Lustige an dem Instagram-Post:  Der Australian Shepherd zieht nicht nur Thomas Jr. in seinen Bann, sondern auch die gesamte Social-Media-Community. Anstatt auf eines der ersten Fotos, dass Seyfried je von ihrem Sprössling teilte, zu achten, sind die Follower:innen eher auf Finn fokussiert. "Der beste Promi-Hund, den es gibt und jemals geben wird", so eine Userin. Zahlreiche Fans schließen sich an und bekommen offenbar nicht genug von den treuen Augen des Vierbeiners.

Amanda hat eine besondere Bindung zu ihrem Hund

Dass Fans der Schauspielerin den Australian Shepherd so lieben, ist kaum verwunderlich – immer wieder betont die 36-Jährige, wie viel ihr das Tier bedeutet und wie innig ihre Beziehung zu ihm ist. 

"Die Beziehung zwischen Menschen und Tieren ist unglaublich. Natürlich haben sie keine Stimme, aber sie haben einen Geist und sie können genauso Verbindungen herstellen wie alle anderen. Wenn ich gestresst bin, liege ich mit Finn auf meinem Bett und spüre die Ruhe, wenn auch nur für einen Moment. Mehr brauche ich nicht. Mein Hund kann mich von allem anderen ablenken", so die "Ted"-Darstellerin 2020 im Interview mit  'new!'. Umso mehr bedeutet ihr es sicher, dass auch Sohn Thomas Jr. eine so liebevolle Bindung zu dem Familienhund hat.

Verwendete Quellen: instagram.com, vip.de

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken