Amanda Seyfried: Meine Lieblingshose ist total zerfetzt

Wenn Schauspielerin Amanda Seyfried erstmal ein Lieblingskleidungsstück gefunden hat, kann sie sich nur schwer davon trennen. 

Amanda Seyfried (27) verriet, dass ihr absolutes Lieblingsteil für Zuhause eine "mottenzerfressene" Designer-Hose sei. 

Auf sämtlichen Premieren beeindruckte der Star des neuen Musicalfilms 'Les Misérables' kürzlich mit einer Reihe von glamourösen Abendkleidern aus dem Hause 'Alexander McQueen'. Privat geht es bei der Hollywoodschauspielerin ('Das Leuchten der Stille') etwas lässiger zu als auf dem roten Teppich, jedoch nicht minder luxuriös. "Alexander Wang hat mal schwarze Kaschmir-Hosen gemacht. Ich besitze nur eine davon. Sie ist mein absolutes Lieblingsteil und mottenzerfressen", lacht Seyfried im Interview mit der US-amerikanischen Ausgabe der Zeitschrift 'InStyle'. "Ich habe einen Kurs im Häkeln gemacht, in dem ich gelernt habe, wie man extra dafür Kaschmir-Aufnäher macht." 

Heidi Klum

Sightseeing-Trip mit Tom und den Kindern in Pompeji

Heidi Klum
Heidi Klum schützt ihre vier Kinder streng vor den Augen der Öffentlichkeit. Umso schöner, dass sie auf Instagram ab und an eine Ausnahme macht und Erlebnisse mit ihren Kindern teilt - so zum Beispiel in Italien, wo die Familie die Touristenattraktion Pompeji besuchte.
©Gala

Ähnlich wohl wie in ihrer Lieblingshose fühlt sich die Star-Blondine, wenn sie so vor die Kamera tritt, wie Gott sie erschuf. In ihrem neuen Film 'Lovelace', der im nächsten Jahr ins Kino kommt, standen mehrere Nacktszenen auf dem Programm - für die Leinwandheldin kein Problem. "Es geht dabei weder um meinen Körper noch um mich. Man spielt schließlich jemand anderen. Die Zuschauer nehmen einem eine Liebesszene nicht ab, wenn die Leute angezogen sind. Sie halten eine Stripperin, die immer noch BH und Unterwäsche trägt, nicht für glaubwürdig. Zur gleichen Zeit hat das natürlich auch etwas damit zu tun, wie wohl man sich dabei fühlt, dass andere Leute einen nackt sehen. Für mich persönlich ist das okay." 

Bei der New Yorker Premiere von 'Les Misérables' Anfang dieser Woche griff Amanda Seyfried allerdings wieder auf eine glamourösen Robe zurück. Mit der trendigen goldenen Barock-Verzierung auf dem Bustier-Oberteil, einem schwarzen Flatterrock und einem klassischen Ballerina-Dutt begeisterte die Darstellerin nicht nur Fotografen und Fans am roten Teppich, sondern fühlte sich auch selbst wie ein Star. "Ich trage 'Alexander McQueen', da ich normalerweise nicht gerne Prinzessinnen-Kleider trage beziehungsweise nicht die Möglichkeit dazu bekomme", verriet Amanda Seyfried dem TV-Sender 'E!' bei dem Event. "Wenn ich also die Chance dazu bekomme, mag ich es schon, mich in einem Kleid wie diesem hier wie eine Prinzessin zu fühlen."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche