Amanda Seyfried: Amanda und die Männer

Und wieder kein klarer Satz zum Tuschelthema: Amanda Seyfried hat in einem Interview ein bisschen bestätigt, dass sie und Ryan Phillippe auf Dates gehen. Gesprächiger wird sie bei guten Filmkuss-Partnern in Vergangenheit und Zukunft

Amanda Seyfried

Zum beständigsten Gerücht sagt sie nur eineinhalb Sätze: Im Interview mit der April-Ausgabe der "Elle" wird die Schauspielerin Amanda Seyfried auf ihren möglichen aktuellen Freund Ryan Phillippe angesprochen. Und antwortet: "Ähm, ja. Wir wurden gemeinsam gesehen." Das ist richtig - die blonde Schöne und der Ex von Reese Witherspoon wurden mehrfach von Paparazzi in vertrauten Posen fotografiert, zum Beispiel an der Bar, ihr Fuß in seinem Schoß.

Die Gerüchte um Phillippe und Seyfried waren seit Jahresbeginn so konstant, dass es schon wieder Zeit für eine Runde Trennungsgerüchte wurde, sowie Vorschläge, wenn Phillippe sonst noch gerade treffen könnte. Rihanna, beispielsweise.

Gesprächiger wurde Seyfried, die aktuell gut im Geschäft und auf Werbetour für ihren Film "Red Riding Hood" ist, als sie auf ihren dokumentierten Exfreund, den Schauspieler Dominic Cooper angesprochen wurde. Die beiden waren gleich zwei Mal ein Paar. Sie lernten sich bei den dreharbeiten zu "Mamma Mia" 2007 kennen, Cooper trennte sich für Amanda von seiner langjährigen Freundin. Nach einer ersten Trennung im Sommer 2009 versuchten sie es erneut und scheiterten im Frühjahr 2010. Mit Folgen: "Es fällt mir jetzt sehr schwer, mich einer neuen Person zu öffnen. Wirklich schwer." Versucht hat sie das kurzzeitig mit "True Blood"-Star Alexander Skarsgård, so die 25-Jährige. Aber sie sei einfach noch zu sehr auf Cooper fixiert gewesen.

Einfacher, sich zu öffnen, findet Seyfried es, wenn es mit einem Filmpartner geschieht, sie ist empfänglich für Verliebtheit am Set. Und kam schon in den Genuss guter Filmküsse, wie sie verrät. Ihre Favoriten: Channing Tatum und Justin Timberlake. Und wenn sie sich für ein nächstes Filmprojekt einen Kusspartner aussuchen könnte, dann wäre es der aufstrebende Hollywood-Schnuckel mit dem deutschen Namen: Michael Fassbender.

Wenn Rotkäppchen seinen nächsten Prinzen küsst, werden wir jedenfalls genau hinsehen.

cfu

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche