VG-Wort Pixel

Amanda Bynes Nach dem Absturz: So gut sieht sie jetzt aus

Amanda Bynes
© Splashnews.com
Amanda Bynes ging es so schlecht, dass sie sogar in eine Psychiatrie zwangseingewiesen wurde. Der ehemalige Kinderstar ist inzwischen wieder stabiler - und sieht auf neuen Fotos richtig gesund aus

Entlassung aus der Psychiatrie

Im Leben von Amanda Bynes, 29, folgte in den letzten Monaten ein Absturz auf den anderen, nun gibt es endlich wieder gute Nachrichten: der einstige Kinderstar wurde schon im Dezember aus der Psychiatrieentlassen und lebt momentan unter der Vormundschaft ihrer Mutter. Auf den neuesten Fotos erkennt man Amanda nicht nur kaum wieder, sie sieht auch so frisch und gesund aus wie lange nicht mehr.

Comeback auf Twitter

Bynes, bei der eine bipolare Störung diagnostiziert wurde, war während ihren schlimmsten Phasen besonders für ihre Twitter-Postings bekannt. In den Postings schockierte sie mit wirren Äußerungen, in denen sie unter anderem ankündigte, ihre Eltern umbringen zu wollen.

Nach über sechs Monaten meldet sie sich jetzt zurück auf dem sozialen Netzwerk und das Ergebnis ist ganz und gar erfreulich. Die 29-Jährige strahlt mit platinblonden Haaren in die Kamera, umarmt den Designer Michael Costello und schreibt dazu:

"Der sagenhafte Michael Costello und ich (Ich trage eines seiner wunderschönen Kleider) auf der Solar Los Angeles Gala."

Es sieht so aus, als sei Amanda Bynes wieder auf dem Weg der Besserung.

skn Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken