VG-Wort Pixel

Amal Clooney Hält sie die Doppelbelastung aus?

Amal Clooney verlässt mit den Zwillingen Alexander und Ella ein Hotel in New York
Amal Clooney verlässt mit den Zwillingen Alexander und Ella ein Hotel in New York
© Splashnews.com
Amal Clooney scheint keine Doppelbelastung zu kennen. Dabei ist der Alltag als berufstätige Mutter auch für sie eine Herausforderung. GALA hörte sich um

Es sieht immer alles so leicht aus bei ihr. Amal Clooney, 40, trägt die kleine Ella, 1, auf der linken, Zwillingsbruder Alexander auf der rechten Hüfte, als sie das "Four Seasons"-Hotel in New York verlässt. Strahlend und top-gestylt. Mama in cooler Lederhose und Leo-Schal, Ella und Alexander in Jeans, Turnschuhen und mit den gleichen Teddys im Arm. Die Engländer würden sagen: "Picture Perfect“ – wie im Bilderbuch. Und die US-"Vogue“ schrieb bewundernd: "Wollen wir nicht alle so sein wie sie? Amal Clooney, die ihre Zwillin - ge so lässig im Arm hält und dabei die coolste Person der Welt und eine vollendete Menschenrechtlerin und Anwältin ist.“

Doch nicht nur von der Mode-Welt, auch von den Vereinten Nationen gab es für die Juristin öffentliche Anerkennung. Sie wurde vorige Woche für ihre humanitäre Arbeit als "Global Citizen of the Year“ geehrt. Hier traten Amal und Ehemann George Clooney erstmals seit Juni wieder gemeinsam auf und dementierten damit Krisengerüchte. Ein entspannter Abend, an dem auch Georges Eltern Nick, 84, und Nina Clooney, 79, ihre Schwiegertochter feierten.

Sie engagiert sich für Frauenrechte

Am nächsten Tag war Amal gemeinsam mit ihrem Schwiegervater bei der "Konferenz für Frauen“ in Boston. Dabei ging es um Frauenrechte, #MeToo-Erfahrungen und Flüchtlingsfragen. Nick Clooney, ehemaliger Fernsehmoderator und seit Jahren politisch engagiert, interviewte Amal auf der Bühne. Sie erzählte, dass auch sie anzügliche Bemerkungen von Kollegen kenne – und hoffe, Tochter Ella werde damit später nicht mehr konfrontiert.
Diesen Montag trat Amal Clooney schließlich in Oslo bei der Verleihung des Friedensnobelpreises auf – als Gast der diesjährigen Preisträgerin Nadia Murad. Amal ist eine der derzeit wichtigsten Menschenrechts-Botschafterinnen, ein Garant für Aufmerksamkeit. 

Die Großeltern hüten Ihre Zwillinge 

Auch aus Londoner Anwaltskreisen hört GALA nur Lob für die berühmte Kollegin: Amal sei äußerst kompetent, zielstrebig, verlässlich und immer bestens vorbereitet. Doch die Doppelbelastung mit zwei Kindern und internationaler Karriere gehe auch an ihr nicht spurlos vorbei. Sie wirke inzwischen oft gestresst und gehetzt, beobachten die Mitarbeiter aus Amal Clooneys Kanzlei – wenn sie Amal überhaupt zu Gesicht bekommen. Denn seit der Geburt der Zwillinge arbeitet sie meist von zu Hause aus oder ist unterwegs.

Es sind aber nicht nur die beruflichen Termine des Erfolgspaares, warum George und Amal Clooney zuletzt so häufig in den Vereinigten Staaten waren statt in ihrem Anwesen im englischen Sonning. In den USA leben Oma und Opa Clooney, und die kümmern sich, seitdem Alexander und Ella aus dem Säuglingsalter raus sind, verstärkt um die Zwillinge. Da geht es Amal – wie sympathisch – genauso wie anderen berufstätigen Müttern: Am leichtesten fällt es ihr, die Kinder abzugeben, wenn die Großeltern das Babysitten übernehmen.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken