VG-Wort Pixel

Amal Clooney "Zum Wohl unserer Ehe mache ich so etwas nie wieder"

Amal und George Clooney
Amal und George Clooney
© Getty Images
Amal Clooney und George Clooney wirken wie das perfekte Traumpaar. Doch gerade die letzten Monate haben den beiden einiges abverlangt. Das gesteht die Juristin jetzt bei der Vorstellung ihres Buches.

Amal Clooney, 42, ist mitnichten nur die Frau an der Seite des strahlenden Hollywoodstars George Clooney, 59. Vielmehr ist sie selbst erfolgreiche Karrierefrau, ist Juristin und Menschenrechtsaktivistin. Und nicht nur das: Amal ist sogar Autorin. Bei der virtuellen Vorstellung ihres Buches "The Right to a Fair Trial in International Law" verriet sie, dass das Schreiben ihrer Ehe einiges abverlangt hat. Gleichzeitig machte sie ihrem Mann eine rührende Liebeserklärung.

Amal Clooney: Buch wurde zur Belastungsprobe für ihre Ehe

Private Details teilen Amal und George Clooney selten mit der Öffentlichkeit. Bei der Buchvorstellung am Mittwoch (16. Dezember) zeigte sich die 42-Jährige aber recht auskunftsfreudig. Besonders zum Schmunzeln brachte sie ihre Zuhörer mit ihren Worten über den Schreibprozess und welche Auswirkungen dieser auf ihre Ehe hatte. "Ich weiß, dass dieser Prozess für George endlos schien", scherzte Amal. Auch ein Versprechen, das verdeutlicht, wie sehr die beiden darunter gelitten haben, konnte sie sich abringen: "Zugunsten unserer Ehe mache ich so etwas nie wieder!" 

Liebeserklärung an ihren Traummann

Dass George ihr absoluter Traummann ist, das wurde Amal beim Schreiben ihres Buches noch einmal klar. Sie erzählt: "Ich habe wirklich kein weiteres Beispiel dafür gebraucht, um zu sehen, wie toll er ist. Aber dieser Prozess hat es mir erneut gezeigt. Er war nicht nur geduldig, sondern auch wunderbar ermutigend und inspirierend." Auch wendete sie sich in ihrer Ansprache direkt an ihren Ehemann: "Ich glaube, er sieht sich das unten in der Küche an, also möchte ich nur 'Danke' sagen." 

Diese ungewohnte Offenheit steht Amal Clooney gut, finden wir. Und es ist beruhigend zu sehen, dass auch ein Traumpaar so seine Probleme hat - und sie gemeinsam regelt.

Verwendete Quelle: People

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken