VG-Wort Pixel

Alphonso Willams Notoperation für den DSDS-Star

DSDS-Gewinner Alphonso Williams 
DSDS-Gewinner Alphonso Williams 
© Getty Images
Alphonso Williams, der Sieger von "Deutschland sucht den Superstar" 2017 kam am Montag ins Krankenhaus und musste sich einer Not-Operation unterziehen. Noch immer soll er nicht zu 100 Prozent über dem Berg sein

2017 hatte Alphonso Williams, 56, nicht nur die DSDS-Jury, sondern auch den Großteil der Zuschauer von sich begeistert. Doch der DSDS-Gewinner macht nun eine schwere Zeit durch. Wie die Bild berichtet, befindet sich der Sänger aktuell im Krankenhaus. Dort wurde er am Montag eingewiesen, nachdem er wegen Rückenschmerzen beim Arzt war. 

Alphonso Williams ging wegen Rückenschmerzen zum Arzt

Die Rückenschmerzen erwiesen sich nämlich als Symptom einer Niereninsuffizienz. Nach einer Notoperation, die direkt am Montag vorgenommen wurde, soll er derzeit noch nicht ganz über dem Berg sein. Auf seinem Instagram-Account informiert die Familie über seinen Zustand und beruhigt die Fans: "Ihr braucht euch nicht Sorgen, da die OP weitestgehend gut verlief."

Tapfer hatte er am Wochenende auf der Bühne gestanden

Noch am Samstag hatte Alphonso auf der Bühne gestanden und unter Schmerzen einen Auftritt absolviert, "für die Fans, die gekommen waren", erklärte sein Sohn Raphael Williams, 31, gegenüber der Bild. Am Montag ging es dann vom Arzt "direkt in die Notaufnahme. Denn es stellte sich heraus, dass er eine Niereninsuffizienz hat. Seine rechte Niere ist ausgefallen", so der Sohn weiter.

Rettung in letzter Sekunde?

Alphonso könne nun froh sein, dass er sich für den Arztbesuch entschieden hatte. Denn "der Arzt sagte, hätten wir einen Tag länger gewartet, hätte er vielleicht seine Niere verloren." Jetzt heißt es für das Energiebündel erst einmal Schonung. Damit er wieder ganz gesund wird und seinen Fans danach wieder mit voller Kraft begeistern kann. Wir wünschen gute Besserung!  Verwendete Quellen:Instagram, Bild

Menowin Fröhlich
jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken