VG-Wort Pixel

Alison Brie und Dave Franco So klappt die Zusammenarbeit als Ehepaar

Alison Brie und Dave Franco bei der Premiere von "Somebody I Used to Know".
Alison Brie und Dave Franco bei der Premiere von "Somebody I Used to Know".
© imago images/ZUMA Wire/Kathy Hutchins
Alison Brie und Dave Franco sind nicht nur ein Ehepaar, sondern auch Kollegen. Wie das funktioniert? Das haben die beiden jetzt verraten.

Alison Brie (40) und Dave Franco (37) standen am Mittwoch (1. Februar) bei der Premiere ihres neuen Films "Somebody I Used to Know" in Culver City, Kalifornien, auf dem roten Teppich. Während er bei der romantischen Komödie Regie führte, war seine Frau als Hauptdarstellerin im Einsatz. Wie es ist als Ehepaar zusammenzuarbeiten? Darüber haben die beiden mit "ET Online" gesprochen.

"Sie lässt mich einfach gut aussehen"

"Sie ist eine der großartigsten Schauspielerinnen aller Zeiten", schwärmte Franco von seiner Frau. "Und sie macht meinen Job so einfach. Ich muss nicht wirklich etwas sagen. Sie lässt mich einfach gut aussehen." Am Ende des Tages könne er nach Hause gehen und hätte jemanden, bei dem er sich aussprechen könne. "Jemand, an den ich mich anlehnen kann, wenn ich durchdrehe", fügte er hinzu. "Es ist erstaunlich. Es ist überwältigend."

Brie schloss sich der Meinung ihres Ehemannes an: "Die emotionale Unterstützung ist wirklich schön. Wir lieben es einfach, zusammen zu sein." Unter den Regisseuren, mit denen sie zusammenarbeite, sei er ihr der liebste. "Ich vertraue ihm sehr", fügte sie hinzu. Er kenne sie besser als jeder andere. "Es ist also ganz einfach."

In ihrem neuen Film "Somebody I Used to Know", ab dem 10. Februar auf Amazon Prime Video verfügbar, spielt Brie die arbeitssüchtige Fernsehproduzentin Ally, die in ihre Heimatstadt zurückreist und dort ihren Ex-Freund wieder trifft, der verlobt ist. Diese Erfahrung wirft sie aus der Bahn und Ally beginnt, ihre Lebensentscheidungen zu hinterfragen.

Alison Brie liebt es, nackt zu sein

"Wir haben uns teilweise von unserer Liebe zu Liebeskomödien inspirieren lassen, vor allem von den Klassikern aus den 80er und 90er Jahren, die wir als Kinder gesehen haben", erklärte die Schauspielerin, die das Drehbuch gemeinsam mit Franco geschrieben hat. "Wir wollten an diese Nostalgie anknüpfen und dann eine neue Sichtweise darauf entwickeln." In einer Szene - die auch im Trailer zu sehen ist - zieht sich Brie aus, um durch die Natur zu flitzen. "Wir haben es in den Film geschrieben, weil ich so gerne nackt bin. Und es ist ehrlich gesagt jedes Mal befreiend, wenn ich es tue", gestand Brie auf dem roten Teppich.

Der kleine Bruder von James Franco (44) und die Schauspielerin sind seit 2017 verheiratet.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken