VG-Wort Pixel

Alicia Witt Erstmals spricht der "Dune"-Star über Todesumstände der Eltern

Alicia Witt
"Dune-Star" Alicia Witt
© Getty Images
Alicia Witt spricht erstmals über ihre Eltern, nachdem diese vor einem Monat tot in ihrem Haus aufgefunden wurden und enthüllt auch deren bizarre Lebensumstände.

Schauspielerin Alicia Witt, 46, ist am Boden zerstört. Den plötzlichen Tod ihrer Eltern kann sie immer noch nicht fassen. Robert Witt, 80, und Diane Witt, 75, wurden erst letzten Monat tot in ihrem Haus im US-Staat Massachusetts aufgefunden. Eine offizielle Todesursache wurde bisher nicht bekannt gegeben, doch die "Dune"- Darstellerin enthüllt jetzt erstmals, in welch bizarren Umständen ihre Eltern jahrelang lebten.

Alicia Witt: Seit über 10 Jahren kein Zutritt zum Elternhaus

"Es fühlt sich immer noch nicht real an”, schreibt Alicia neben einer ganzen Serie von Privatfotos mit ihren verstorbenen Eltern auf Instagram. "Es ist einen Monat her, dass ich nichts von ihnen gehört hatte und ich jemanden vorbeischickte, um nach meinen Eltern zu sehen. Wartend, Telefon in der Hand, inbrünstig betend, dass der nächste Anruf von ihnen kommen würde. Sobald ich die Stimme des Polizisten am anderen Ende der Leitung hörte, wusste ich, dass sie nicht mehr da waren und mir wurde klar, dass ich ihre Stimmen nie wieder hören würde. Sie waren brillante Pädagogen, zutiefst freundlich, neugierig, intuitiv, weise, jung im Herzen, lustig, – es wird nie genug Adjektive geben, um sie zu beschreiben. Die Umstände um den plötzlichen Tod meiner Eltern sind zu Futter für die Presse geworden und es kursieren verständlicherweise einige Missverständnisse. Das hier zu schreiben, ist sehr heikel für mich, weil ich ihre Privatsphäre ehren möchte. Es liegt eine schreckliche Ironie in der Tatsache, dass aufgrund der Anstrengungen, die sie unternommen haben, um ihre Privatsphäre im Leben zu schützen, diese Privatsphäre im Tod weggenommen wurde." Witt fährt fort, dass ihre Eltern jede Form von Hilfe verweigerten und auch sie seit über einem Jahrzehnt keinen Zutritt zu ihrem Elternhaus hatte.

"Meine Eltern verweigerten jede Form von Hilfe"

"Ich habe ihnen geholfen, wo ich konnte – wenn sie es denn überhaupt zuließen. Meine Eltern verweigerten jede Form von Hilfe und weigerten sich, Arbeiter in ihr Haus zu lassen. Ich bettelte, weinte, versuchte, mit ihnen zu argumentieren und versuchte sie zu überzeugen, doch endlich Hilfe anzunehmen. Aber jedes Mal wurden sie wütend auf mich und sagten, ich hätte kein Recht, ihnen zu sagen, wie sie ihr Leben leben sollen. Ich hatte keine Ahnung, dass die Heizung nicht mehr funktionierte. Meine Eltern waren keinesfalls mittellos, sondern einfach sehr eigensinnig".

Laut "Telegram & Gazette" fanden die Behörden am Tatort keine Anzeichen von schädlichen Gasen und bei den Verstorbenen keine offensichtlichen Verletzungen. Die Lokalzeitung fügte hinzu, dass "frostige Temperaturen, ein defekter Ofen, eine provisorische Raumheizung und ein reparaturbedürftiges Haus" potenziell zum Tod von Robert und Diane beigetragen hätten. "Unsere letzten Worte zueinander waren ‘Ich liebe dich’", schreibt Alicia. "Sie haben mich so geliebt. Ich habe sie so geliebt".

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, people.com, instagram.com

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken