Alexis Arquette: So wird sie beerdigt

Alexis Arquette verstarb in dieser Woche an den Folgen einer unheilbaren Krankheit. Ihre Angehörigen planen nun ihre Beerdigung und auch für die Fans der Schauspielerin wird es eine Möglichkeit geben, um Abschied zu nehmen

Alexis Arquette (†)

Vor einigen Tagen verstarb Alexis Arquette an den Folgen einer AIDS-Erkrankung. Nun plant ihre Familie die Beerdigung der Transgender-Schauspielerin.

Alexis Arquette: So nimmt ihre Familie Abschied

Am elften September starb Alexis im Kreise ihrer Familie und Freunde. und genau diese müssen nun den schweren Weg gehen und für immer Abschied nehmen. Ihre berühmten Geschwister David und Patricia Arquette müssen sich zwischen all ihrer Trauer mit der Beerdigung beschäftigen. Ein Insider sagte gegenüber "Radar Online": "Sie planen noch in dieser Woche eine private Bestattung in Los Angeles. Auch die Trauerfeier soll sehr intim werden."

Eine Gedenkfeier für die Fans

Statt Blumen und Grabgestecke zu kaufen, sollen die Gäste lieber Geldbeträge an LGBT-Organisationen spenden. Auch Alexis' Fans werden die Möglichkeit haben, ihrem Vorbild die letzte Ehre zu erweisen: "Am 18. September wird von neun Uhr morgens bis zwei Uhr nachmittags eine Gedenkfeier in der Pig N. Whistle Bar in Hollywood abgehalten."

Courteney Cox

So emotional reagierte sie auf Alexis Arquettes Tod

Courteney Cox: So emotional reagierte sie auf Alexis Arquettes Tod
©Gala

Alexis Arquette (†)

Die Todesursache ist bekannt!

Alexis Arquette (†): Die Todesursache ist bekannt!
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche