Alexandra Neldel: Unbewusst bezirzend

Schauspielerin Alexandra Neldel weiß zwar, wie sie Männer um den Finger wickeln kann, sagt aber trotzdem, dass sie das eher unbewusst tue.

Alexandra Neldel

(36) ist sich der Verführungskünste einer Frau durchaus bewusst, weigert sich aber, sie aktiv anzuwenden.

Der TV-Star ('Märzmelodie') ist sicher, dass Frauen Männer gut für ihre Zwecke einspannen können. Immerhin haben sie eine Wunderwaffe: "Mit unserem Charme", lächelte sie im Interview mit dem Magazin 'in'. "Und man kann uns nicht richtig böse sein. Wenn ich jemanden um den Finger wickle, dann eher unbewusst."

Dabei lässt sich die blonde Serienschönheit aber auch gerne selbst bezirzen. Was Mann dafür braucht? "Ehrlichkeit. Und natürlich mit Charme", meinte die Berlinerin.

Abgesehen von ihrem nicht zu verleugnendem Charme sieht sich die ehemalige 'GZSZ'-Darstellerin übrigens nicht als typisches Mädchens. Einige ihrer männlichen Kollegen würden ihr da ohne Weiteres den Rang ablaufen: "Das typische Stundenlang-vor-dem-Spiegel-Stehen mache ich nicht. Da kenne ich allerdings ein paar Männer, die ganz schön eitel sind und zum Beispiel in der Maske länger brauchen als ich. Aber ich gehe schon ganz gern mal shoppen", gab Alexandra Neldel dann aber doch zu.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche