VG-Wort Pixel

Alexander Zverev Freundin Sophia unterstützt den Tennisstar trotz ihrer Verletzung

Alexander Zverev und Sophia Thomalla
Alexander Zverev und Sophia Thomalla beim ATP-Turnier in Montpellier, Frankreich.
© PanoramiC / imago images
Alexander Zverev kann sich auf seine Freundin Sophia Thomalla verlassen: Trotz einer Beinverletzung lässt es sich die Moderatorin nicht nehmen, ihrem Liebsten in Frankreich den Rücken zu stärken.

Nach der romantischen Auszeit in den Bergen geht für Alexander Zverev, 24, der Ernst des Lebens wieder los. Anders als bei den Australian Open, bei denen Zverev überraschend im Achtelfinale ausgeschieden ist, kann sich der Tennisstar beim ATP-Turnier in Montpellier, Frankreich, nun wieder über die Unterstützung seiner Freundin Sophia Thomalla, 32, freuen.

Alexander Zverev wird von seiner Liebsten angefeuert

Am Sonntag, 30. Januar 2022, wurde das Paar gut gelaunt bei Zverevs Training gesichtet. Dabei trug Sophia Thomalla eine Knielagerungsschiene – doch die schien dem Model die gute Laune auf keinen Fall zu vermiesen. Im Gegenteil: Das Paar wirkte ausgelassen und fröhlich, von Schmerzen keine Spur. 

Alexander Zverev und Sophia Thomalla
Alexander Zverev und Sophia Thomalla beim ATP-Turnier in Montpellier, Frankreich.
© PanoramiC / imago images

Am Dienstag, 1. Februar, steht das erste Match von Alexander Zverev an. Mit seinem Kumpel Marcelo Melo, 38, tritt er im Doppel gegen Édouard Roger-Vasselin, 38, und Jonathan Erlich, 44, an.

Sophia Thomalla ist gerne "Spielerfrau"

Sophia Thomalla und Alexander Zverev machten ihre Beziehung im Oktober 2021 mit einem heißen Kuschelfoto offiziell. "Ich hätte da für 2021 noch ein Ass im Ärmel …", schrieb Thomalla gewohnt ironisch zu dem Schnappschuss. Seitdem lässt das Paar die Welt oft und gerne an seinem Liebesglück teilhaben. "Wir verstehen uns gut und geben uns gegenseitig die Möglichkeit, uns auf den Beruf bestmöglich zu konzentrieren", sagte Zverev im Dezember vergangenen Jahres im ersten gemeinsamen Liebesinterview gegenüber "Bild".

Alexander Zverev

Und auch Sophia stellte klar, dass sie so oft es geht an Alexanders Seite sein wird, um ihn bei seinen Turnieren zu unterstützen – so wie jetzt in Frankreich: "Warum sollte ich ein Problem damit haben, hinter meinem Partner zu stehen, ihn zu unterstützen. Wo es geht und angebracht ist, bin ich gerne 'Spielerfrau'." Na, dann kann in Montpellier ja nichts mehr schiefgehen.

Verwendete Quellen: imago-images.de, bild.de

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken