VG-Wort Pixel

Alexander Zverev Freundin Sophia war nach Bänderriss nicht für ihn da

Alexander Zverev und Sophia Thomalla
© dpa / Sven Hoppe / Picture Alliance
Anfang Juni schockte Alexander Zverev beim French-Open-Halbfinale alle mit seinem Unfall – und schied aus. In den Tagen danach habe er auf Freundin Sophia Thomalla verzichten müssen, wie der Tennisstar jetzt offenbart.

"Du willst in dieser Phase die Menschen um dich haben, die du am meisten lieb hast. Für mich war daher enttäuschend, dass Sophia nicht kam". Es sind ehrliche Worte, die Alexander Zverev, 25, im "Bild"-Interview über Freundin Sophia Thomalla, 32, sagt.

Damit spielt er auf sein schlimmes Halbfinal-Aus bei den French Open am 3. Juni 2022. Bei einem Rutschmanöver knickte der Tennisstar schlimm um und musste ins Krankenhaus. Diagnose: Bänderriss. Auf die Hilfe von Sophia habe er in den Tagen nach dem Unfall weitestgehend verzichten müssen.

Alexander Zverev: "Enttäuschend, dass Sophia nicht kam"

Das French-Open-Halbfinale endete für Alexander Zverev im Rollstuhl. Es waren dramatische Szenen, als er mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden lag. Er musste freiwillig aufgeben, sein Gegner Rafael Nadal, 36, zog ins Finale ein und holte sich am Ende den Turniersieg. Wenige Tage später wurde der Olympiasieger in Deutschland operiert.

Sophias "Herz zerschellte in tausend Teile, als [sie] den Unfall sah", wie die Moderatorin auf Instagram offenbarte. Dennoch seien es Alexander Zverevs Eltern gewesen, die in dieser schlimmen Zeit am meisten für ihn da waren.

"Das ist eben Sophias Job"

"Ich konnte ja nichts allein: duschen, auf Toilette gehen. Die haben für mich gesorgt wie für ein kleines Baby. Für mich war das so wichtig. Diese beiden Menschen haben mir am meisten geholfen", schildert der Profisportler gegenüber "Bild". Während dieser herausfordernden Phase habe sich Sophia für Dreharbeiten für die Dating-Reality-Show "Are You the One" in Griechenland befunden. "Das ist eben der Job", gibt Zverev nüchtern zu verstehen.

Für den Tennisspieler sei nun oberste Priorität, wieder auf die Beine zu kommen. Die US Open Ende August dieses Jahres habe er "noch nicht abgehakt". Dennoch wolle Zverev bedacht handeln: "Ich werde aber keiner sein, der sofort spielt, wenn er die erste Sekunde bereit dazu ist."

Seine Sophia wird ihn vermutlich bei seinem weiteren Genesungsprozess unterstützen. Im Oktober 2021 machte das Paar seine Beziehung mit einem Kussfoto auf Instagram öffentlich und zeigt sich seitdem regelmäßig verliebt auf roten Teppichen oder am Spielfeldrand.

Verwendete Quelle: bild.de

jse


Mehr zum Thema


Gala entdecken