Alexander Wang 'Balenciaga'-Job dank Vielseitigkeit

Alexander Wang
© CoverMedia
Designer Alexander Wang wurde aufgrund seiner "kulturellen Vielseitigkeit" zum neuen Kreativ-Chef von 'Balenciaga' ernannt.

François-Henri Pinault (50) von 'PPR' erklärte, warum Alexander Wang (28) zum neuen 'Balenciaga'-Designer gewählt wurde.

Der Modemacher trat im vergangenen Monat in die Fußstapfen von Nicolas Ghesquière und übernahm die kreative Leitung des französischen Modehauses. Sein Vorgänger besetzte die Position 15 Jahre lang.

François-Henri Pinault, der die Muttergesellschaft des Labels,'PPR', leitet, erklärte nun in einem Interview, warum Wang die perfekte Wahl für 'Balenciaga' war. Seine chinesischen Beziehungen seien zwar ein Plus, aber nicht der Grund für seine Einstellung: "Wir beschlossen, dass es an der Zeit war, uns von Nicolas zu trennen. Nach 15 Jahren war das eine noble Entscheidung. Wir haben sehr lange darüber nachgedacht, wer - und nicht was - die Marke ist. Der Mensch … Alexander Wang ist jung und hat eine kulturelle Vielseitigkeit. Er ist Amerikaner mit chinesischen Wurzeln. Seine Familie lebt in Shanghai … Mir gefällt es, dass er jung ist und in New York wohnt, deshalb werden wir das Label weltweit sichtbarer machen können", erklärte er im Interview mit 'CBS'.

Pinaults erste Bemerkung über Ghesquière ließ viele vermuten, dass dem Modemacher gekündigt wurde und die Sache weniger freundschaftlich ablief, als er es darstellte. Doch Pinault versicherte, dass 'Balenciaga' keiner drastischen Veränderung unterzogen werde und lobte die Errungenschaften des Franzosen. "Wir werden nichts an der Positionierung [der Marke] ändern. Wir haben viel Zeit damit verbracht, zu bestimmen, wo sich das Label befindet und wo wir bleiben wollen. Es bleibt modern und avantgardistisch, aber nimmt immer noch Streetwear-Einflüsse auf. Nicolas war einer der Besten darin … Nicolas baute das Label in den letzten 15 Jahre wesentlich mit auf. Das wollen wir nicht ändern. Es gibt keinen Bruch. Wir wollen das weiter ausbauen, was Nicolas geschaffen hat", erklärte er die Aufgabe von Alexander Wang bei 'Balenciaga'.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken