Brief an Daniel "heuchlerisch": Deshalb unterzeichnete Alexander Klaws nicht

Daniel Küblböcks ehemalige DSDS-Kollegen nehmen in einem emotionalen Brief Abschied von ihm. Alexander Klaws hat jedoch nicht unterschrieben. Jetzt verrät er, warum

Ganz Deutschland nimmt Anteil an dem tragischen Fall Daniel Küblböck, 33. Der Sänger sprang vergangenen Sonntag von Bord der AIDAluna und wird seitdem vermisst. Natürlich trifft diese Nachricht besonders Daniels Familie und Freunde. Doch auch seine alten DSDS-Kollegen, mit denen er 2002/2003 um den Sieg in der Castingshow kämpfte, denken in dieser schweren Zeit an den 33-Jährigen. In einem emotionalen Abschiedsbrief nehmen Juliette Schoppmann, Stephanie Bauckmayer, Andrea Josten, Daniel Lopes, Vanessa Struhler, Nektarios Bamiatzis und Gracia Baur öffentlich Abschied von Daniel. Einer fehlt jedoch als Unterzeichner des Briefes: Alexander Klaws, 35. 

Guten Morgen zusammen, nun sind ein paar Tage vergangen, seitdem verschwinden von Daniel, und es fühlt sich nach etwas...

Gepostet von Alexander Klaws am Mittwoch, 12. September 2018

Alexander Klaws rechtfertigt sich

Nun nahm der damalige DSDS-Gewinner auf Facebook Stellung, warum er nicht unterschreiben wollte. "Es hat sich einfach heuchlerisch angefühlt, Teil einer Sammel-Nachricht zu sein über jemanden, mit dem man seit 14/15 Jahren keinerlei Kontakt hatte. DAS!!! hat aber ebenfalls etwas mit Respekt dem Betroffenen gegenüber zu tun!", schreibt Alexander. Des weiteren kritisiert er die negativen Kommentare, die in den vergangenen Tagen auf ihn einprasselten: "Als Arschloch etc. betitelt zu werden, nur weil für euch Clowns die Welt ohne Facebook nicht existiert, ist schlichtweg abartig!"

Abschied von Daniel Küblböck

Und obwohl Alexander eigentlich nicht öffentlich von Daniel Abschied nehmen wollte, tut er es am Ende doch. "Ich möchte von daher hier auch nur soviel dazu sagen, dass ich natürlich geschockt bin und es mir unglaublich leid tut, für welchen Weg sich Daniel entschieden hat. Niemand kann sich vorstellen, was einen Menschen zu so einem Handeln treibt. Ich hoffe einfach nur, dass egal wo du auch sein magst mein Kleiner, du nun in Ruhe deinen Weg gehen kannst!

Daniel Küblböcks trauriges Geständnis

Mobbing an der Schauspielschule

Daniel Kübelböck
Noch ist zwar nicht abschließend geklärt, ob Daniel Kübelböck tatsächlich von der "AIDAluna" gesprungen ist, trotzdem wissen wir, was den Sänger schon vor Wochen bewegte: Er soll an seiner Schauspielschule gemobbt worden sein.
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche