Alexa Ray Joel: Zusammenbruch auf der Bühne

Alexa Ray Joel, die Tochter von Billy Joel, hat bei einem Auftritt in New York das Bewusstsein verloren

Singer-Songwriterin Alexa Ray Joel hat am Samstag (12. April) ihren Fans einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie das Magazin "People" berichtet, ist die Tochter von Billy Joel und Model Christie Brinkley während eines Auftritts im Café Carlyle in New York zusammengebrochen.

Vor ausverkauftem Haus sei sie auf der Bühne kollabiert und bewusstlos geworden. Laut einem Sprecher der 28-Jährigen wurde sie sofort in die Notaufnahme des "New York Presbyterian Hospitals" gebracht, wo eine vasovagale Synkope diagnostiziert wurde. Dabei handelt es sich um einen zumeist harmlosen Anfall, bei dem abfallende Herzfrequenz und Blutdruck eine kurze Ohnmacht hervorrufen können. Mittlerweile soll es Alexa Ray Joel aber besser gehen.

Evelyn Burdecki

"Ich konnte nicht mal in die Nähe von ihm gehen, weil ich dann rot wurde"

Evelyn Brudecki
©Gala

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Alexa Ray Joel: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Alexa Ray Joel: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Alexa Ray Joel: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

"Ich wollte allen, die gekommen waren, um mich zu unterstützen, danken", ließ sie nach ihrem kurzen Krankenhausaufenthalt die Fans in einem Statement wissen. "Ich war aufgeregt und entschlossen, meine letzte Performance zu liefern und ich wollte meinen Lauf mit einem Paukenschlag beenden. Aber das war nicht, woran ich dabei gedacht habe." Wie sie auf ihrem Instagram-Profil berichtet, hatte sie den Veranstaltungsort bereits an sieben vorangegangenen Abenden ausverkauft. "Ich hoffe, dass ich die Möglichkeit haben werde, es für mein wundervolles Publikum bald wieder gut zu machen. Danke für all eure Sorge."

Bereits vor ihrem Auftritt soll sich Alexa Ray Joel nicht besonders wohl gefühlt haben, erzählte ihre Sprecher "People" weiter: "Ms. Joel war schon am Nachmittag krank und sagte auf der Bühne, dass sie ihren Rücken und ihren Nacken gezerrt habe, aber sie wollte, dass die Show weiter geht."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche