VG-Wort Pixel

Alexa Chung Kleiderstil wie die Oma?

Alexa Chung
© CoverMedia
Während etliche Alexa Chung für ihren Size-Zero-Look kritisieren, behauptet das Model, sich wie eine Mischung aus Großmutter und Fünfjähriger zu kleiden.

Alexa Chung (28) hat weniger ein Problem mit ihrem Körper, sondern eher mit ihrem Kleidungsstil, wie sie findet.

Die Fashionista, die sich oft Kritik ausgesetzt sieht, zu dünn zu sein, glaubt nämlich, dass sie modisch teilweise wie eine alte Frau daherkommt. Abgesehen davon sind die anderen Fashion-Anteile des Models nach eigener Meinung auch nicht hipper - es sieht sich modisch auf dem Level eines Kindes.

"Ich sah schon immer wie eine Großmama oder eine Fünfjährige aus. Aber mittlerweile lasse ich mich von vielen Dingen inspirieren", erklärte Chung gegenüber 'Lifestyle Mirror' und deutete auf ihr Outfit, das am Tag des Interviews aus einer Schuluniform bestand. "Letzten Endes sind es doch nur Kleider, oder nicht? Das wurde mir vor kurzem klar. Eine Weile war es etwas Todernstes für mich, aber dann dämmerte mir: Verdammt noch mal, es sind nur Klamotten! Sich deswegen zu stressen, was man anzieht ... ehrlich, es könnte mir nicht egaler sein. Also trage ich einfach schwarze Jeans, einen navy-blauen Pulli und Chelsea-Stiefel."

Die Britin lebt mittlerweile in New York City. Klar, dass ihr modische Unterschiede zu ihrer Heimat nicht entgehen: "Es gibt definitiv fundamentale Unterschiede zwischen britischem und amerikanischem Stil. Ich schätze beide und ich liebe den ordentlichen amerikanischen Denim. Ich liebe es, durchs East Village zu streifen und die vielen Mädchen zu sehen - wie sie sich anziehen. Der Brooklyn-Stil ist definitiv auch umwerfend, dieser klassische und trotzdem hippe Vibe. In Großbritannien ist so viel von der Geschichte inspiriert, es gibt die Savile Row [Einkaufsstraße im Londoner Luxusviertel Mayfair] und Maßgeschneidertes. Man hat mit Alexander McQueen und Christopher Kane diese strahlenden Lichter der Modewelt. Es gibt dort ein so reiches Erbe und Exzentrik und Individualität wurden seit jeher zelebriert", schwärmte Alexa Chung.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken