VG-Wort Pixel

Alex Jolig So denkt er über Jenny

Alexander Jolig
Alexander Jolig
© Picture Alliance
Jenny Elvers-Elbertzhagens Exfreund Alex Jolig hat sich zum ersten Mal zu der Alkoholsucht der Schauspielerin geäußert. Der ehemalige "Big Brother"-Kandidat macht sich vor allem Sorgen um den gemeinsamen Sohn

Seit Wochen sorgt Jenny Elvers-Elbertzhagen mit ihrer Alkoholabhängigkeit für Schlagzeilen - und während sich auch Freunde zu Wort melden, schwieg ihr Ex und Vater des gemeinsamen Kindes Paul, Alex Jolig, zu den Vorkommnissen. Bis jetzt: Im Interview mit "Bild" äußerte sich der ehemalige "Big Brother"-Kandidat nun zum ersten Mal. Er mache sich vor allem Sorgen um sein Kind, sagte er der Boulevard-Zeitung. "Ich würde gerne wissen, ob und wie er mit dieser fürchterlichen Situation fertig wird", hieß es weiter. "Aber ich habe leider keinen Kontakt zu ihm", so Jolig.

Er und Jenny Elvers-Elbertzhagen waren im Jahr 2000 fünf Monate ein Paar. Die Beziehung zerbrach, als die Schauspielerin schwanger war - und endete im Rosenkrieg. Nach der Trennung warf Elvers-Elbertzhagen Jolig öffentlich vor, keinen Unterhalt für den Sohn zu zahlen. Der wehrte sich: "Wenn Jenny meine Vaterschaft akzeptiert, zahle ich".

Seither ist das Verhältnis angespannt. Jolig sieht seinen Sohn nicht mehr, obwohl er laut "Bild" Umgangsrecht hat. Als Vaterersatz für Paul dient Jenny Elvers' Mann Götz Elbertzhagen, den sie 2003 heiratete. "Für mich ist Paul zu hundert Prozent mein Sohn, auch wenn ich nicht sein Erzeuger bin. Paul sagt Papa zu mir. Wir lieben uns heiß und innig", sagte der Medienunternehmer vor eineinhalb Jahren in einem Interview mit "Bunte.de".

Jenny Elvers und Alexander Jolig im Juli 2000 bei einer Filmpremiere. Aus der fünfmonatigen Beziehung der Schauspielerin und des "Big Brother"-Stars stammt der gemeinsame Sohn Paul.
Jenny Elvers und Alexander Jolig im Juli 2000 bei einer Filmpremiere. Aus der fünfmonatigen Beziehung der Schauspielerin und des "Big Brother"-Stars stammt der gemeinsame Sohn Paul.
© Picture Alliance

Ob in Zukunft auch Jolig wieder in Pauls Leben treten wird, ist unklar. Warum seine Ex den gemeinsamen Sohn in der Öffentlichkeit zeigt, verstehe er nicht. "Der arme Kerl kann sich doch nicht wehren. Ich hoffe, dass Jenny trotz ihrer Krankheit weiß, was gut für unseren Sohn ist und was ihm schadet", sagte er.

Dennoch wünscht er Elvers-Elbertzhagen Kraft für die Zukunft. "Ich hätte damals nie gedacht, dass es einmal so tragisch endet. Vor Jenny liegt ein steiniger Weg. Ich kann nur hoffen, dass sie ihn bestehen wird".

Alex Jolig wurde im Jahr 2000 durch seine Teilnahme an der ersten "Big Brother"-Staffel bekannt. Nach einer Chart-Platzierung mit seiner Single "Ich will nur dich" sowie TV-Auftritten ist er aus dem Rampenlicht verschwunden. Jolig lebt in einer Beziehung und hat neben Paul zwei Adoptivkinder aus einer früheren Ehe.

aze

Mehr zum Thema


Gala entdecken