Alessandra Ambrosio: Millionen an der Brust

Große Ehre für Alessandra Ambrosio: Das Topmodel darf in diesem Jahr den begehrten "Fantasy Bra" von "Victoria's Secret" tragen. Die mit Juwelen bestückte Unterwäsche ist 2,5 Millionen Dollar wert

Victoria's Secret

Engel auf Erden

Victoria's Secret: Miranda Kerr
Victoria's Secret: Doutzen Kroes
Victoria's Secret: Alessandra Ambrosio
Victoria's Secret: Candice Swanepoel

40

Es ist jedes Jahr die entscheidende Frage bei der großen "Victoria's Secret"-Modenschau im Winter: Welcher Engel darf den teuersten BH der neuen Kollektion tragen? Dieses Jahr ist die Glückliche das brasilianische Topmodel Alessandra Ambrosio. Die 31-Jährige wird bei der Show, die am 4. Dezember ausgestrahlt wird, den sogenannten "Fantasy Bra" präsentieren dürfen - und dabei stolze 2,5 Millionen Dollar (etwa 1,9 Millionen Euro) auf der Brust tragen.

"Ich fühle mich so geehrt, dass ich den Fantasy Bra bei der #vsfashionshow tragen werde! Ich kann es kaum abwarten, dass ihr ihn alle in der Show seht", twitterte Ambrosio am Dienstag (16. Oktober) begeistert und zeigte ihren Fans gleich ein erstes Foto von sich in der teuren Unterwäsche.

Demo vor dem Bundestag

Polizei beendet das Gespräch von Oliver Pocher und Attila Hildmann

Oliver Pocher
Oliver Pocher und Attila Hildmann führten eine Diskussion via Instagram, die der Comedian nun persönlich klären wollte.
©Gala

Der Push-Up-BH wurde laut "people.com" von Hand mit Saphiren, Amethysten, Rubinen und Diamanten besetzt. Ein passender Gürtel mit über 5200 Edelsteinen macht das Outfit komplett.

Ambrosios Kollegin Doutzen Kroes gratulierte ihr sofort via Twitter zu der Ehre. Bei der Show werden die Models dieses Jahr musikalisch unter anderem von Rihanna, Justin Bieber und Bruno Mars begleitet.

Erst im Mai brachte Ambrosio ihr zweites Kind zur Welt. Sie sei gerade dabei gewesen, den damals drei Wochen alten Noah zu stillen, als das Telefon klingelte und man ihr die gute Nachricht überbrachte. "Ich wollte einfach nur losschreien", zitiert "people.com" Ambrosio. "Aber ich war auch wirklich besorgt, schließlich war ich komplett im Mutter-Modus."

Doch dank einem eisernen Training mit viel Yoga, Volleyball und Schwimmen und einer strengen Diät hat sich Alessandra Ambrosio schnell wieder in Model-Form gebracht. Im vergangenen Jahr durfte übrigens Miranda Kerr in den teuren BH schlüpfen - ebenfalls als erster Job nach ihrer Baby-Pause für Söhnchen Flynn.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche