Alec Baldwin + Rosie O'Donnell: Guck mal, ein Baby!

Alec Baldwin traf Rosie O'Donnell zufällig in New York und schaute sich bei der Gelegenheit gleich den Nachwuchs der Moderatorin an. Schließlich wird der Schauspieler in wenigen Wochen selbst zum zweiten Mal Vater - und kann sich nach einem beruflichen Rückschlag bald ganz auf seine neue Rolle konzentrieren

Alec Baldwin, Rosie O'Donnell

Wer in New York spazieren geht, sollte immer die Augen offen halten, schließlich wohnen in der Metropole Stars wie Sarah Jessica Parker oder Uma Thurman. Und auch die Schauspieler selbst treffen beim Gang durch die Straßen öfter mal zufällig auf ihre Kollegen - zum Beispiel Alec Baldwin. Der lief am Sonntag (5. Mai) durchs Greenwich Village in Manhattan und begegnete prompt Rosie O'Donnell. Statt nur kurz zu grüßen, hielt der Schauspieler inne und wirklich ehrlich erfreut, die amerikanische Talkmasterin zu sehen. Zielstrebig ging er also auf sie zu - und plauderte dann angeregt mit ihr. Zu besprechen gab es sicher viel: Zum Beispiel O'Donnells neues Leben mit der kleinen Dakota June, die sie im Kinderwagen vor sich herschob. Im Januar hatten sie und ihre Partnerin Michelle Rounds die Adoption des Babys verkündet, für O'Donnell ist es das fünfte Kind.

Alec Baldwin dürfte an Babygeschichten momentan besonders interessiert sein. Seine Frau Hilaria Baldwin ist schwanger und erwartet schon in wenigen Wochen das erste gemeinsame Kind des Paares. Mit seiner Ex-Frau Kim Basinger hat Baldwin bereits die 17-jährige Ireland Baldwin, die ihren Vater an diesem Tag in New York begleitete und Rosie ebenfalls gespannt zuhörte.

Als Alec Baldwin die Talkmasterin Rosie O'Donnell in New York auf der Straße entdeckt, ist er überrascht und erfreut zugleich. Neben ihm läuft seine Tochter Ireland.

Unterwegs

Star gesichtet 2013

Prinzessin Beatrice und Freund Dave Clark sind gerade im Urlaub auf St. Barthund genießen ein paar sonnige Tage.
30. Dezember 2013: Zachary Quinto und sein Freund Miles McMillan gehen mit ihren Hunden Gassi im Washington Square Park in Manhattan.
29. Dezember 2013: Eine Woche nach der Geburt ihres zweiten Sohnes zeigt Stylistin Rachel Zoe sich mit ihrem Ältesten Skyler im Hotel Bel-Air.
29. Dezember 2013: Die schwangere Zara Phillips verbringt den Tag mit ihrer Mutter Prinzessin Anne bei den "Point-to-Point"-Pferderennen in Cambridgeshire.

266

Die Talkmasterin selbst zeigte sich hocherfreut über das zufällige Treffen. "Alec sah toll aus!", sagte sie laut der der Fotoagentur "Splashnews.com" und scherzte danach: "Früher war er ja ein bisschen speckig".

Dass Baldwin derzeit so gut in Form ist, ist übrigens kein Wunder: Der 55-Jährige macht regelmäßig Sport und auch an diesem Tag kam er gerade mit seiner Tochter vom Workout. Dafür hat er in Zukunft noch mehr Zeit, denn Ende Mai wird sein Broadwaystück "Orphans" laut "variety.com" wegen schlechter Zuschauerzahlen frühzeitig eingestellt.

Das Stück stand von Anfang unter einem schlechten Stern: Schon vor Beginn der Aufführungen zerstritt sich Alec Baldwin mit seinem Co-Darsteller Shia LaBeouf so sehr, dass dieser die Rolle letztendlich hinwarf und einen öffentlich Streit mit Baldwin anzettelte. Bei der Premiere saß LaBeouf dann zwar in der ersten Reihe und war voll des Lobes - ein fader Nachgeschmack blieb aber.

Am Montag (6. Mai) gaben die Verantwortlichen nun offiziell bekannt, dass "Orphans" mit Ben Foster und Tom Sturridge in weiteren Rollen nach nur 37 Vorstellungen eingestellt wird. Jetzt kann Baldwin sich also bestens auf den Nachwuchs vorbereiten - und bald wirft Rosie O'Donnell dann vielleicht einen Blick in seinen Kinderwagen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche