VG-Wort Pixel

Albert Dyrlund († 22) YouTuber verunglückt bei Videodreh

Albert Dyrlund 
Albert Dyrlund 
© instagram.com/albertdyrlund
Der dänische Influencer Albert Dyrlund ist während eines Videodrehs für seinen YouTube-Kanal in den italienischen Alpen ums Leben gekommen.

Auf seinem YouTube-Kanal sorgte Albert Dyrlund in den letzten fünf Jahren stets für gute Laune. Mit Musikvideos zu seinen Songs, zuletzt "Sommer", mit Comedy-Sketchen oder Aufnahmen, bei denen er allerhand verrückte Dinge ausprobierte, unterhielt er seine 175.000 Abonnent:innen. Jetzt ist der 22-Jährige bei einem tragischen Unfall tödlich verunglückt: Bei einem Videodreh in den Alpen ist er 200 Meter in die Tiefe gestürzt.

Albert Dyrlund († 22): Tod bei Videodreh

Am 28. Juli 2021 soll Albert Dyrlund mit einem Freund unterwegs gewesen sein, als sich der Unfall auf dem Wanderweg Forcella Pana des Bergs Secada, etwa 50 Kilometer östlich von Bozen, in Norditalien ereignete. Als Dyrlund mit seinem Handy ein Video aufnehmen wollte, sei er abgerutscht und von einer 200 Meter hohen Klippe gestürzt, wie das dänische Nachrichtenmagazin "Ekstra Bladet" berichtet.

Ein Rettungshubschrauber sei zwar eingetroffen, doch für Dyrlund kam jede Hilfe zu spät. Er wurde noch am Unfallort für tot erklärt. Dyrlunds Mutter Vibe Jørger Jensen, die den Tod ihres Sohnes offiziell bestätigte, sagte gegenüber dem Fernsehsender TV2: "Wir sind in großer Trauer, aber ich möchte, dass seine Fans das wissen."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Trauer um den YouTube-Star

Seine Instagram- und YouTube-Community nimmt nun Abschied von dem jungen Mann. Kommentare wie "Ruhe in Frieden! Niemand hat es in diesem Alter verdient, die Welt so früh zu verlassen" oder "Wahre Legende, du wirst nie vergessen" sowie zahlreiche Emojis von zerbrochenen Herzen häufen sich unter Albert Dyrlunds letztem Instagram-Beitrag.

Auch seine Kolleg:innen sind von dem Verlust sichtlich getroffen. "Vielen Dank für jahrelange Unterhaltung und Freude! Du wirst immer in Erinnerung bleiben!", schreibt YouTuber Oskar Hole. "Ich habe so viel Respekt vor dir, mein Freund. Ruhe in Frieden", verabschiedet sich Alexander Husum.

Verwendete Quellen: ekstrabladet.dk, tv2.dk, instagram.com

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken