Großer Schock für Alanis Morissette: Sie wurde ausgeraubt

Überfall auf Alanis Morissette: Diebe entwendeten aus ihrem Haus jede Menge Schmuck. Der geschätzte Schaden geht in die Millionen

Nein, "Ironie des Schicksals" - in Anlehnung an ihren Hit "Ironic" - ist es nicht mehr, was Alanis Morissette, 42, da erlebt hat. Eher ein massiver Schlag ins Kontor. Und ein wenig Glück im Unglück.

Alanis Morisette: Sie wurde ausgeraubt

Wie die Webseite "TMZ" aus Ermittlerkreisen erfuhr, ist im Haus des 90ies-Popstars in Los Angeles eingebrochen worden. Die Täter machten offenbar nicht zu knapp Beute: Von entwendetem Schmuck im Wert von zwei Millionen US-Dollar ist die Rede. Ob weitere Besitztümer ebenfalls an die Langfinger fielen, sei noch unklar, heißt es. 

Heidi Klum + Tom Kaulitz

So schön sind ihre Flitterwochen

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz lassen es sich nach ihrem Hochzeitswochenende auf Capri gut gehen und entspannen mit Familie und Freunden in Italien.
©Gala

Wie gehts es ihr jetzt? 

Klar ist hingegen, dass Morissette immerhin einer direkten Begegnung mit den Kriminellen entging. Als die Täter am vergangenen Donnerstag zuschlugen, sei die Sängerin nicht zu Hause gewesen. Für Morissette ist es nicht der erste finanzielle Verlust aufgrund krimineller Machenschaften: Ihr Ex-Manager Jonathan Schwartz hatte die Kanadierin zwischen 2010 und 2014 um 4,8 Millionen Dollar betrogen, wie er jüngst vor Gericht zugab.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Großer Schock für Alanis Morissette: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Großer Schock für Alanis Morissette: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Großer Schock für Alanis Morissette: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche