VG-Wort Pixel

Alain Delon Es geht ihm wieder besser

Alain Delon
Alain Delon
© Getty Images
Es war ein Schock für viele seiner Fans. Alain Delon soll bereits vor einigen Wochen einen Schlaganfall erlitten haben und sich in einem Schweizer Krankenhaus aufhalten. Sohn Alain-Fabien macht nun Hoffnung auf eine Verbesserung des Zustandes seines berühmten Vaters.

Alain Delon, 83, ist offenbar nicht unterzukriegen. Der französische Schauspieler soll sich bereits seit einem längeren Zeitraum von seinem Schlaganfall und einer Gehirnblutung unter professioneller Betreuung von Schweizer Ärzten erholen. Jetzt schickt sein Sohn Alain Fabien Delon, 25, eine Botschaft der Hoffnung aus dem behandelnden Krankenhaus.  

Alain Delon beruhigt seine Fans mit guten Neuigkeiten

"Danke für Eure zahlreichen Botschaften, die mir direkt ans Herz gehen", schreibt der junge Mann mit einem Foto seines Vaters via Instagram. Es gehe dem Schauspieler besser und er umarme sie, lässt Alain Fabien seine Follower wissen. Erst am Donnerstag (8. August) verkündet Delons ältester Sohn Anthony Delon, 54, die schlechten Nachrichten zum Gesundheitszustand des berühmten französischen Schauspielers. Schon am Freitag berichtet Tochter Anouchka Delon, 28, ihr Vater sei bereits wieder mitten in Gedankenprozessen zu neuen Projekten. 

An der Seite von Romy Schneider wird der Franzose in Deutschland bekannt

Alain Delon erlangt in Deutschland eine größere Bekanntheit durch seine fünf Jahre andauernde Beziehung in den 60er-Jahren mit der österreichischen Schauspielerin Romy Schneider (1938-1982). An ihrer Seite feiert der Frauenschwarm unter anderem seinen Filmerfolg "Der Swimmingpool" (1969). Zu seinen größten Erfolgen zählt auch der Streifen "Borsalino", in dem er mit Jean-Paul Belmondo, 86, spielt. Die Liste seiner Auszeichnungen ist lang. Zuletzt wird er im Mai dieses Jahres beim Festival in Cannes mit der "Goldenen Palme" für sein Lebenswerk geehrt.

Verwendete Quelle: n-tv, Eigenrecherche

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken