Al Pacino Viagra? Brauch ich nicht!

Al Pacino
© CoverMedia
Superstar Al Pacino spielt zwar einen Typen, der ständig potenzsteigernde Mittel schluckt, privat hat er das jedoch nicht nötig.

Al Pacino (72) hat noch nie potenzsteigernde Mittel ausprobiert.

Als Ex-Sträfling Val in der Gaunerkomödie 'Stand Up Guys' schluckt der Schauspieler ('Heat') ständig Viagra - eine Angewohnheit, die der Star privat nicht hat. "Ich habe die Pillen ehrlicherweise noch nicht ausprobiert", sagte Pacino im Interview auf 'express.de' und lachte: "Wahrscheinlich entgeht mir was. Aber bislang brauchte ich sie nicht."

Der Hollywoodler kann auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken, in der mit Filmen wie 'Der Pate', 'Im Auftrag des Teufels' und 'Der Duft der Frauen' viele Highlights dabei waren. Die Zeit geht dabei nicht spurlos an dem Megastar vorbei, auch wenn er sich nicht wirklich alt fühlt. "Ehrlich gesagt, fühle ich mich echt gut und nicht anders als vor 20 Jahren", sinnierte er. "Doch dann merke ich, dass ich Dinge nicht mehr tun kann, die früher kein Problem waren. Zum Beispiel meine beiden Jüngsten auf die Schulter zu nehmen und durch den Park zu rennen. Selbst wenn Anton und Olivia nicht elf, sondern wieder zwei wären, könnte ich es nicht tun." Auf Sport will der Künstler scheinbar auch nicht setzen. Er lachte: "Ich war früher mal ein echter Athlet. Doch die Lust ist mir vergangen. Wenn ich ab und zu mal den Drang auf Sport verspüre, lege ich mich schnell hin, bis der Drang verflogen ist."

Im nächsten Jahr stehen die Oscars ins Haus - so mancher Kritiker sagte Al Pacino für 'Stand Up Guys' schon einen Goldmann voraus. Der Star reagiert gelassen auf dieses Gerede: "Dann sollte ich schon mal eine Siegesrede verfassen. Aus dem Stegreif geht bei mir nichts, ich bin nämlich sehr schüchtern", witzelte Al Pacino.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken