VG-Wort Pixel

"Ich könnte heulen" Riesenärger bei den Geissens

Robert und Carmen Geiss
Robert und Carmen Geiss
© Action Press
Robert und Carmen Geiss ärgern sich über einen Wasserschaden in ihrem Ferienhäuschen in Valberg. In den sozialen Netzwerken macht das Paar ihrem Frust Luft

Die Geissens haben mächtig Ärger am Hals. Ihr Haus in Valberg, einem Wintersportort in den französischen Seealpen, hat einen Wasserschaden. In den sozialen Netzwerken machen Robert, 54, und Carmen, 53, ihrem Frust nun Luft.

Robert Geiss ärgert sich

"Alles kaputt, der Staubsauer kaputt, alles verschimmelt, verrostet, alles sieht nicht gut aus. Was Wasser so anrichten kann", schimpft Robert in einem selbstgedrehten Video. Darin zeigt er die Ausmaße des Schadens. Tisch und Boden haben Wasser- teilweise anscheinend sogar schon Schimmelflecken und die lassen sich natürlich nicht so ohne Weiteres beseitigen. Ein Problem, das auch Carmen erkannt hat: "Ich hoffe nur, dass ich nach dem Wechsel der Versicherung jetzt die richtige Versicherung habe und die Axa dann auch mal wirklich nett bezahlt, weil sonst habe ich echt ein Riesen Problem." Dazu der Kommentar: "Ich könnte kotzen und natürlich heulen." 

Carmen Geiss hofft auf eine gnädige Versicherung

Carmen spielt damit auf ihren Ärger vergangenes Jahr an. Damals verlor der Hausmeister der Geissens die Kontrolle über den Audi Q7 der Millionärs-Familie und verursachte einen Totalschaden. Ihr damalige Versicherung Generali wollte den Schaden nicht begleichen. Kurzerhand beerdigten die Geissens ihr Auto und machten "ein Kunstwerk" daraus. Hoffentlich müssen Robert und Carmen nicht auch noch ihr Ferienhäuschen mit Erde bedecken.

Schnell wieder nach Monaco

Doch die Geissens wollen sich die Misere in Valberg gar nicht lange ansehen. Robert hat schon eine Lösung: "Wir versuchen natürlich, jetzt relativ schnell wieder nach Monaco zu kommen, wo die Sonne scheint." Ja, wer kann, der kann.

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken