VG-Wort Pixel

Adele Sie gibt Ersatztermine für ihre Las-Vegas-Show bekannt

Adele
© Stuart Hardy / Picture Alliance
Nachdem Adele Anfang dieses Jahres ihre Konzertreihe in Las Vegas äußert kurzfristig absagte, erntete sie von ihren Fans eine Menge Kritik. Nun meldet sich die Sängerin mit guten Neuigkeiten: Die Ersatztermine für ihre Shows stehen fest.

Fans von Adele, 34, konnten es gar nicht abwarten, sie ab Januar 2022 bei ihrer Konzertreihe im legendären Colosseum des Caesars Palace Hotels in Las Vegas zu bestaunen. Unzählige Anhänger:innen der Sängerin hatten sich Tickets gesichert – und wurden bitter enttäuscht. Nur 24 Stunden vor der ersten geplanten Show sagte die 34-Jährige die gesamte Reihe unter Tränen ab

Mit einem emotionalen Post verkündet die Musikerin nun die Ersatztermine – und rechtfertigt ihre vorherige Entscheidung.

Adele gibt neue Las-Vegas-Termine bekannt

"Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie begeistert ich bin, dass ich endlich diese neu angesetzten Shows ankündigen kann. Es hat mir wirklich das Herz gebrochen, sie absagen zu müssen", schreibt Adele zu dem offiziellen Poster ihrer Las-Vegas-Konzertreihe. Diese wird laut der offiziellen Website der Sängerin nun vom 18. November 2022 bis 25. März 2023 stattfinden. "Aber nach einer gefühlten Ewigkeit, in der ich die Logistik für die Show, die ich wirklich abliefern möchte, ausgearbeitet habe, und dem Wissen, dass sie stattfinden kann, bin ich aufgeregter denn je!", beteuert Adele.

In ihrem Beitrag geht sie auch auf die Kritik ein, unter der sie aufgrund ihrer kurzfristigen Absage stand. "Ich weiß, dass es für einige von euch eine schreckliche Entscheidung war, und das wird mir immer leidtun", so Adele. Auch sie habe sich darauf gefreut, jede Woche in einem "intimen Rahmen" auf ihre Fans zu treffen, und ist nun froh, dies nachholen zu können. "Ich werde euch das absolut Beste von mir geben. Danke für eure Geduld, ich liebe euch", schreibt sie schließlich.

Tränenreiche Absage sorgte für Unmut

"Hi, hört zu, es tut mir sehr leid, aber meine Show ist nicht fertig. Wir haben einfach alles getan, was wir konnten, um rechtzeitig fertig zu sein und gut genug für Euch zu sein, aber Lieferverzögerungen und Covid haben uns regelrecht zerstört", erzählte die "Someone like You"-Interpretin am 20. Januar sichtlich mitgenommen in dem Video auf ihrem Instagram-Kanal. "Ich bin so traurig und schäme mich. Es tut mir für alle leid, die angereist sind", sagte sie unter Tränen.

Besonders in den sozialen Medien machten Fans der 34-Jährigen ihren Ärger deutlich. Das habe Adele nicht kalt gelassen, wie sie vor wenigen Wochen gegenüber "BBC Radio 4" offenbarte: "Ich habe die Enttäuschung aller definitiv gespürt." Kein Wunder also, dass sich die "Hello"-Interpretin derart freut, die neuen Termine verkünden zu können. Und ihre Fans? Die scheinen ihr verziehen zu haben, denn unter ihrem neuen Beitrag sammeln sich unzähligen Herz-Emojis sowie begeisterte Kommentare.

Verwendete Quellen: instagram.com, bbc.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken