VG-Wort Pixel

Adele Ihre Trennung war "überfällig"

Adele und Simon Konecki
Adele und Simon Konecki
© Lester Cohen / Getty Images
Adele gibt zu, dass die Trennung von Simon Konecki "überfällig" war. Außerdem erzählt sie im Interview vom großen Heimweh, das sie plagt.

Adele, 33, hat offen über die Trennung von Ex-Mann Simon Konecki, 47, im Jahr 2019 gesprochen und zugegeben, dass diese "überfällig" war. Im Gespräch mit Amanda Holden und Jamie Theakston von "Heart Radio" wurde die Sängerin zu diesem einschneidenden Erlebnis befragt, das sie laut eigenen Angaben zu ihrer neuen Single "Easy On Me" inspiriert hat. Den Kummer und die "Scham" über das Ehe-Aus habe sie auch in die anderen Stücke ihres neuen Albums "30", das am 19. November 2021 erscheint, einfließen lassen.

Adele hat Scheidung "jahrelang aufgeschoben"

"Du hast einige große, lebensverändernde Entscheidungen getroffen, wie wichtig war das für dich?", wollte Theakston von dem Superstar wissen. "Es war überfällig", antwortete Adele. "Es war anstrengend, es war wirklich harte Arbeit, aber ich konnte mir die Zeit nehmen, die ich brauchte, was nicht für jeden selbstverständlich ist, dessen bin ich mir sehr bewusst." Je mehr man es aufschiebe, desto schlimmer werde es, erklärte die Britin weiter und gab zu, dass sie es "vorher sowieso jahrelang aufgeschoben" habe. "Jetzt bin ich völlig entspannt. Ich würde also sagen, dass es sich lohnt, durch all den Mist zu gehen", so Adele.

Adele und Konecki waren seit 2011 ein Paar und ab 2017 verheiratet. Der gemeinsame Sohn Angelo kam 2012 zur Welt. Im April 2019 gab ihr Management die Trennung bekannt, Anfang dieses Jahres gab es eine Einigung im Scheidungsprozess.

Adele sieht sich als "kompliziert und komplex"

Im Hinblick auf die Veröffentlichung eines weiteren, sehr persönlichen Albums fügte Adele im Interview hinzu, dass sie in den vergangenen Jahren mehr gelernt habe, als je zuvor. Es gebe einen Grund dafür, dass sie "einer der kompliziertesten und komplexesten Menschen" sei, die sie in ihrem Leben kennengelernt habe. "Und ich habe das Gefühl, dass ich jetzt ein bisschen besser verstehe, warum das so ist", erklärte sie.

Heimweh nach Großbritannien

In dem offenen Interview gab Adele auch zu, dass sie Heimweh nach Großbritannien habe, nachdem sie das letzte Jahr in den USA verbracht hat, wo sie mit ihrem neunjährigen Sohn Angelo lebt. "Wenn ich mit Briten spreche, bekomme ich unglaubliches Heimweh. Es macht mich sogar ein bisschen wütend", erklärte sie.

Werbetrommel für das neue Album

Am Montag wurde bekannt, dass Adele ihr eigenes CBS-Special bekommt, in dem sie neues Material aus ihrem kommenden Album vorstellen wird. Das zweistündige Special mit dem Titel "Adele One Night Only" wird am 14. November 2021 auf dem Sender ausgestrahlt, fünf Tage vor der Veröffentlichung ihres lang erwarteten vierten Albums "30".

Außerdem wird die Sängerin mit US-Talk-Ikone Oprah Winfrey, 67, über ihre Scheidung, ihren Gewichtsverlust und ihr Leben als Mutter sprechen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken