Adele: Aussöhnung mit ihrem Vater

Die bösen Kommentare übereinander gehören der Vergangenheit an

Und wieder eine freudige Nachricht um Adele, 27: Sie soll sich nach Jahren mit ihrem entfremdeten Vater ausgesöhnt haben.

Mark Evans verließ die Familie, als Adele gerade mal zwei Jahre alt war und ihre damals 20-jährige Mutter Penny Adkins musste sie allein großziehen. 2012 gab es dann einen großen Streit - Evans gab in einem Interview an, Adele hätte Probleme mit Männern, da sie starke Verlustängste plagen. Das saß überhaupt nicht gut bei Adele und sie brach jeden Kontakt zu ihm ab. Die Künstlerin ging sogar so weit zu sagen, sie würde ihn "auf der Straße anspucken" und dass er würde nie wieder von ihr hören würde.

Ein Missverständnis

Evans gab nun erneut ein Interview und wenn man ihm glauben mag, haben seine Tochter und er sich wieder vertragen. "Zwischen Adele und mir ist alles gut, es war ein Missverständnis." berichtete der 53-Jährige. "Wir haben uns wieder zusammen gerauft, alles ist gut, aber ich möchte keinen weiteren Kommentar abgeben." Es heißt, zwischen den Beiden sei seit 2013 wieder alles in Ordnung, nachdem bei Evans Darmkrebs diagnostiziert wurde und er öffentlich um die Vergebung seiner Tochter bat. Er gab außerdem zu, ein schlechter Vater und starker Trinker gewesen zu sein.

Daddy Cool

Mein Vater, der Held

Derselbe Schmollmund! Aurora Ramazzotti und Papa Eros könnten nicht behaupten, nicht verwandt zu sein. Ihre Selfie-Schnute ist sich wirklich sehr ähnlich.
Ein zweites Foto schickt Aurora gleich noch hinterher, aber auch aus dieser Perspektive ist es der gleiche Schmollmund. 
Sichtlich stolz ist Arnold Schwarzenegger auf seinen unehelichen Sohn Joseph Baena. Auf Instagram beglückwünscht er Joseph mit folgenden liebevollen Worten zum Abschluss an der Pepperdine University: "Glückwunsch Joseph! Vier Jahre harte Arbeit für das Studium an der Pepperdine und heute ist dein großer Tag! Du hast all die Feierei verdient und ich bin so stolz auf dich. Ich liebe dich!"
Die Wiedersehensfreude ist riesig: Seit einigen Jahren wohnt Emma Schweiger mit Mutter Dana in Malibu, besucht Papa Til aber so oft es geht in Hamburg. Immer ein großes Fest für den Schauspieler, der stolz eine Selfie mit seiner Jüngsten postet. Zu der niedlichen Vater-Tochter-Aufnahme schreibt er "So glücklich, dass du da bist". 

83

Die Grammy-Gewinnerin veröffentlichte diese Woche ihre erste neue Single, "Hello", seit drei Jahren und brach mit dem Video mit 27.717.681 Views gerade den 24-Stunden Rekord bei dem Streaming Service "Vevo".

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche