Adam Schlesinger († 52): Emmy-Gewinner ist an Corona gestorben

US-Musiker und dreifacher Emmy-Gewinner Adam Schlesinger ist mit nur 52 Jahren an Komplikationen infolge des Coronavirus gestorben.

Adam Schlesinger († 52)

Der New Yorker Musiker Adam Schlesinger, 52, ist tot. Das bestätigte der Anwalt seiner Band "Fountains of Wayne", Josh Grier, am Mittwoch (1. April) dem Magazin "Rolling Stone".

Adam Schlesinger ist tot

Er sei an Komplikationen im Zusammenhang mit seiner Coronavirus-Erkrankung gestorben. Zwei Wochen zuvor war er ins Krankenhaus eingeliefert und an ein Beatmungsgerät angeschlossen worden. Der Filmmusik-Komponist und Liedermacher wurde 52 Jahre alt. Er hinterlässt zwei Töchter.

Adam Schlesinger wurde im Laufe seiner Karriere mit einem Grammy und drei Emmys ausgezeichnet sowie für einen Oscar und einen Golden Globe Award nominiert. Zuletzt erhielt er 2019 einen Emmy für herausragende Musik und Lyrik für "Anti-Depressants Are So Not a Big Deal" in der TV-Serie "Crazy Ex-Girlfriend".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche