VG-Wort Pixel

Adam Levine Nun also offiziell "Sexiest Man Alive"

Adam Levine
© Reuters
In diesem Jahr geht die jährlich vom Magazin "People" vergebene Krone für den "Sexiest Man Alive" an den Sänger Adam Levine

Adam Levine, 34: Popstar, Frauenschwarm und nun auch noch "Sexiest Man Alive", findet das US-Magazin "People". Der "Maroon 5"-Frontmann wurde von der Zeitschrift über ihren offiziellen Twitter-Account als Sieger benannt und tritt damit in die Fußstapfen von Hollywoodstars wie Channing Tatum, Brad Pitt und George Clooney. Wie Levine in einem Interview mit "People" verriet, dachte er zunächst, das Ganze sei ein Scherz: "Als Musiker träumt man davon, mal einen Grammy zu gewinnen. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass so etwas wie das hier im Bereich des Möglichen wäre. Ich war erstaunt und sprachlos und es schien fast, als würden sie Spaß machen, aber so war es nicht, also ist es cool", grinste der Tattoo-Fan.

Die Damen, die möglicherweise jetzt erst auf den Rocker aufmerksam werden, müssen wissen: Er ist leider schon vom Markt. Im Juli gab Levine, der aktuell auch Juror in der US-Ausgabe der Castingshow "The Voice" ist, seine Verlobung mit dem "Victoria's Secret"-Model Behati Prinsloo, 24, bekannt. Eine Ehe ist übrigens ebenfalls etwas, mit dem Levine nie gerechnet hätte: "Ich dachte lange Zeit, dass die Ehe nichts für mich wäre. Ich war bereit, als ich bereit war. So einfach war das eben."

Dass er nicht für eine Ehe bereit war, zeigte sich in der Vergangenheit an den zahlreichen Liebeleien, die der Popstar einging. Nachdem er sich im März kurzzeitig von Prinsloo getrennt hatte, turtelte er eine Zeitlang mit dem dänischen Model Nina Agdal, 21. Die beiden waren im Juni noch zusammen im Urlaub, nur kurze Zeit später gab der Sänger seine Verlobung mit Prinsloo bekannt. Von Agdal trennte sich Adam Levine dann übrigens per SMS - nicht besonders sexy eigentlich.

CoverMedia, cfu

Mehr zum Thema


Gala entdecken