Aaron Carter: Nach Festnahme attackiert er die Polizei

Aaron Carter zeigt sich nach seiner Verhaftung wenig einsichtig und geht sowohl auf die Polizei als auch seinen  Bruder Nick Carter los

Aaron Carter macht nicht nur der Polizei, sondern auch seinem Bruder Nick Vorwürfe

Aaron Carter macht nicht nur der Polizei, sondern auch seinem Bruder Nick Vorwürfe

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung - eine Weishei, die sich Aaron Carter, 29, derzeit nicht zu Herzen nimmt. Nach seiner Festnahme wegen Drogenmissbrauchs am Steuer pöbelt der Teenie-Star ("Sooner Or Later") gezielt gegen die Polizei und seinen Bruder, "Backstreet Boy" Nick Carter, 37.

Aaron Carter beschuldigt die Polizei

Auf dem Twitter-Account des ehemaligen Kinderstars veröffentlichte sein Management ein langes Statement, in dem er der Polizei schwere Vorwürfe macht. "Er glaubt, dass er wegen seiner ,Prominenz' gezielt aufgehalten worden ist, er berät sich in diesem Fall mit einem Anwalt", heißt es. Außerdem habe er eine medizinische Erlaubnis dafür, Marihuana bei sich zu haben, weil er seit langem unter Angstzuständen leidet. Doch damit nicht genug. Auch Bruder (37), bekannt als Mitglied der Backstreet Boys, bekommt in dem Statement sein Fett weg. 

Nick Carter ein schlechter Bruder?

"Wenn sich mein eigenes Blut (Nick) tatsächlich um mein Wohlergehen sorgen würde, warum ruft er dann nicht einfach an und redet mit mir, sondern wählt dafür ein öffentliches Forum. Das ist überhaupt nicht cool, mich für seine PR-Zwecke zu benutzen und mich zu treten, wenn ich schon am Boden liege. Aber ich liebe meine Familie trotzdem durch dick und dünn", beendet der Sänger das Statement.

Grund für die Vorwürfe: Nick Carter hatte nach der Festnahme seines Bruder zwei Tweets abgesetzt, in denen er sich offensichtlich sehr um seinen jüngeren Bruder sorgt und ihm seine Hilfe anbietet. "An meinen Bruder: Ich liebe dich, egal was ist und wenn du Hilfe benötigen solltest, bin ich für dich da und gewillt dir zu helfen." Im zweiten Tweet heißt es: "Familie ist nicht immer einfach, wir sind alle für dich da."

Familienstreit im Hause Carter

Offenbar hatten Nick Carter und seine Ehefrau Lauren Kitt Carter sogar versucht, zu erreichen. Denn auf Twitter richtete die Ehefrau des Backstreet-Boy-Stars eine Nachricht an Aaron Carter: "Hey, ich musste Madison darum bitten mir deine neue Nummer zu geben, da du sie mal wieder gewechselt hast", twitterte sie. Bei Madison handelt es sich um Aaron Carters Freundin , die ebenfalls mit ihm verhaftet worden war.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche