VG-Wort Pixel

50. Geburtstag von Cameron Diaz Wird sie wieder zum Filmstar?

Cameron Diaz wird am 30. August 50 Jahre alt.
Cameron Diaz wird am 30. August 50 Jahre alt.
© BAKOUNINE/Shutterstock.com
Cameron Diaz feiert ihren 50. Geburtstag. Für ihre Familie zog sie sich von ihrer Schauspielkarriere zurück. Nun gibt sie ihr Comeback.

Cameron Diaz ist zurück im Rampenlicht: Die Schauspielerin feiert am 30. August ihren 50. Geburtstag - und wird bald wieder vor der Kamera stehen. Laut "Deadline" spielt sie an der Seite von Jamie Foxx (54) eine Rolle in dem kommenden Netflix-Film "Back in Action". Der Titel "Zurück in Aktion" könnte nicht besser zu ihrem Comeback passen. Dem Branchenportal zufolge handelt es sich bei dem Film um eine Actionkomödie.

Kann Cameron Diaz damit an alte Erfolge anknüpfen? Schließlich schaffte sie mit zahlreichen (Action-)Komödien den Sprung an die Hollywood-Spitze.

Blick zurück auf ihre Filmkarriere

Ihren Durchbruch feierte sie 1998 mit "Verrückt nach Mary", die Komödie brachte ihr die erste Golden-Globe-Nominierung ein. Die zweite folgte wenig später für "Being John Malkovich". Ebenfalls erfolgreich wurde die Neuverfilmung von "3 Engel für Charlie" (2000) und deren Fortsetzung "Volle Power" (2003). Da der zweite Teil für einige Goldene Himbeeren nominiert war, entschied sich Diaz gegen einen dritten Film.

Stattdessen spielte sie neben Tom Cruise (60) in dem Filmdrama "Vanilla Sky" (2001) sowie in Martin Scorseses (79) Kriminalfilm "Gangs of New York" (2002), der zehn Oscar-Nominierungen einheimste. Weitere bekannte Filme folgten, unter anderem "In den Schuhen meiner Schwester" (2005), "Liebe braucht keine Ferien" (2006), "Love Vegas" (2008) und "Beim Leben meiner Schwester" (2009). Zeitweise gehörte sie zu den bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods.

2014 kamen noch drei Filme mit der Schauspielerin in die Kinos: "Die Schadenfreundinnen", "Sex Tape" und zuletzt die Musicalverfilmung "Annie". Seitdem war Cameron Diaz nicht mehr auf der großen Leinwand zu sehen. Ihren Rücktritt von der Schauspielerei verkündete sie 2018.

Cameron Diaz konzentriert sich auf ihre Familie

In den vergangenen Jahren stand ihre Familie an erster Stelle: Im Januar 2015 heiratete Diaz den Good-Charlotte-Gitarristen Benji Madden (43). Die Geburt ihrer Tochter Raddix (2) vervollständigte 2019 ihr Liebesglück. Eine Rückkehr zur Schauspielerei schien ausgeschlossen. In der "Kelly Clarkson Show" betonte sie noch im Mai 2022, dass Mutter ihrer Tochter zu sein, "das Beste" sei. Sie habe lange für diesen Traum gekämpft.

"Werde ich jemals wieder einen Film drehen?", fragte sie im Februar 2021 im Radio-Interview mit Bruce Bozzi. "Ich plane es nicht, aber wer weiß - vielleicht. Sag niemals nie." Allerdings könne sie sich als Mutter nicht mehr vorstellen, 14 oder 16 Stunden am Tag an einem Filmset zu verbringen. Diaz ist bewusst, dass viele andere Mütter sich ihren Lebensstil nicht leisten können: "Ich fühle mich so gesegnet, dass ich hier bei meinem Kind sein kann und die Mutter sein kann, die ich sein möchte", sagte sie.

Mutter zu sein ist jedoch nicht Diaz' einziger Job: Nebenher arbeitet sie noch für ihre Bio-Weinmarke Avaline. Und nun wird sie doch wieder zur Schauspielerei zurückkehren. Erst kürzlich gab Diaz in der TV-Sendung "CBS Mornings" zu, "Aspekte der Schauspielerei oder des Filmemachens" vermisst zu haben.

Bleibt es bei nur einem Projekt?

Ob es bei dem einen Projekt bleiben wird, ist nicht bekannt. Ende Juni gab ihr Co-Star Jamie Foxx bereits einen kleinen Vorgeschmack auf Diaz' Comeback. Der Hollywood-Star postete auf Twitter einen Audioclip eines Telefongesprächs mit seiner Kollegin. Diaz verrät darin, dass sie "so aufgeregt", aber auch "ängstlich" sei, wieder in die Schauspielerei einzusteigen.

Foxx sagt daraufhin, dass er jemanden kenne, der ihr bei dieser Sache helfen könne. Zu Diaz' Überraschung schaltet sich Tom Brady (45) dazu. Der NFL-Star kündigte im Februar seinen Rücktritt an, was er wenige Wochen später wieder rückgängig machte. "Ich bin relativ erfolgreich darin, nicht in den Ruhestand zu gehen", scherzt er. Nimmt sich Cameron Diaz daran ein Beispiel?

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken