21 Savage: Verlierer des Tages

21 Savage ist überhaupt kein US-Bürger!

Ist offenbar ein Brite: Gangsta-Rapper 21 Savage

Das ist mal eine Überraschung: Der Rapper 21 Savage (26, "21 Gang") ist überhaupt kein Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika. Und das, obwohl er immer wieder behauptete in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia aufgewachsen zu sein. Wie US-Medien übereinstimmend berichten, wurde Sha Yaa Bin Abraham-Joseph, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, nun von der US-Einwanderungsbehörde verhaftet, weil er ein "unrechtmäßig anwesender Bürger des Vereinigten Königreichs" sei.

Demnach sei der Brite 2005 mit einem Visum in die USA eingereist, das allerdings bereits 2006 abgelaufen sei. Zudem sei der Rapper wegen eines Drogendelikts in Georgia aus dem Jahr 2014 vorbestraft. Nun droht dem Musiker sogar die Abschiebung aus seiner Wahlheimat.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche