VG-Wort Pixel

"ZDF-Fernsehgarten" So geht es während der Corona-Krise weiter

"Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel
"Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel
© Getty Images
Drei Wochen lang müssen Zuschauer sonntags auf den "ZDF-Fernsehgarten" verzichten. Doch es gibt Entwarnung: Die Produktion soll trotz Corona-Krise wieder weitergehen - mit Einschränkungen.  

Wegen der Coronakrise musste auch der beliebte "ZDF-Fernsehgarten" seine Produktion einstellen. Jetzt gab der Sender ZDF bekannt: Bald geht es weiter!

"ZDF-Fernsehgarten": Produktion wird fortgesetzt 

Eigentlich waren für den 19. und 26. April sowie den 3. Mai drei Folgen "Fernsehgarten auf Tour" geplant. Die Dreharbeiten dazu sollten im März auf Fuerteventura stattfinden. Doch aufgrund der weltweiten Verbreitung des Coronavirus war das nicht möglich. Stattdessen sendet das ZDF ein Ersatzprogramm. 

Doch Fans der TV-Show können jetzt aufatmen, denn der Sender hat bekanntgegeben, dass es ab dem 10. Mai mit dem "ZDF-Fernsehgarten" weitergeht - allerdings ohne Publikum. Laut "BILD"-Informationen sollen Moderationen und Auftritte in verschiedenen Bereichen, beispielsweise in einer Lounge im Backstage-Bereich, gedreht werden, um so die fehlende Stimmung zu kompensieren. Zum Schutz von Moderatorin Andrea Kiewel, 54, und den Künstlern werde ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten.

Wer bereits ein Ticket erworben hat, bekommt eine Rückerstattung. Falls die Lage wieder Publikum zulasse, seien neue Karten erhältlich, so das ZDF.

So geht es mit anderen Shows weiter

Auch die Show "immer wieder sonntags" soll ab Mai ohne Publikum weitergeführt werden. Das Finale von "Germany's Next Topmodel"-Finale am 14. Mai und die Show "The Masked Singer" kommen ebenfalls ohne Zuschauer aus. Letzteres soll nach zweiwöchiger Zwangspause aufgrund eines Corona-Falls wieder fortgeführt werden. Am 14. April soll es mit der Rateshow weitergehen.

Verwendete Quellen:"ZDF", "BILD", "ProSieben", Instagram

luho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken