'The Rolling Stones' Headliner bei 'Glastonbury'?

'The Rolling Stones'
© CoverMedia
Die Rock-Urgesteine 'The Rolling Stones' sollen nächstes Jahr beim berühmten Musikfestival 'Glastonbury' die Bühne erklimmen.

Die 'Rolling Stones' sollen in Glastonbury auftreten.

Die Rocker ('Satisfaction') sollen bei dem berühmten englischen Rockfestival im beschaulichen Sommerset die Headliner geben - zumindest wenn es nach Veranstalter Michael Eavis geht. Aber die Musiklegenden sträuben sich, ihren ersten Auftritt bei dem legendären Konzert zuzusagen.

"Die Band bereitet sich gerade auf einige Konzerte vor, aber sie tendiert dazu, Entscheidungen in der letzten Minute zu fällen", klagte ein Insider gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun'. "Michael Eavis versucht verzweifelt, die Band zu einer Zusage zu bewegen und hat ihre Vertreter kontaktiert. Es wäre ein massiver Coup, wenn die Band bei Glastonbury spielen würde, denn es könnte eines ihrer letzten Konzerte werden. Eine Entscheidung von allen Bandmitgliedern zu bekommen ist ziemlich schwierig und im Moment haben sie auch keinen Agenten für Tourneen, was die ganze Angelegenheit nicht leichter macht. Aber es besteht eine reelle Chance, dass 2013 das Jahr sein wird, in dem sie endlich dort spielen."

Die Gruppe, die aus Mick Jagger (69), Keith Richards (68), Charlie Watts (71) und Ronnie Wood (65) besteht, wird wahrscheinlich in der nächsten Woche einige Konzerte in London und New York bestätigen. Gestern hatten die 'Rolling Stones' ihre neue Single 'Doom and Gloom' vorgestellt.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken